Werbepartner & Sponsoren

Injoy Augsburg - das Fitness- und Gesundheitsstudio direkt am Hauptbahnhof
AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse
Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web
Ihr Partner für Mobilität in Augsburg, mit Autohaus, Kfz-Werkstatt, Abschleppdienst und Wohnmobilzentrum.
Technikerschule Augsburg
Autohaus Mayr Hörmann
Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour
Sonnenhof Bodensee
REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße

TVA Skaterhockey souverän im Halbfinale

Verfasst am Donnerstag, 18. Oktober 2018, 12:10 Uhr 
Skaterhockey_in_Augsburg_DSC_2891.jpg

Die Mannschaft des TVA um Trainer Martin Zentner ließ dem 15:4 in Spiel 1 des Viertelfinales zuhause ein klares 26:1 gegen die Langenfeld Devils folgen. Mit diesem Sieg ist der TVA im Halbfinale der 2. Bundesliga. Dort wird man auf die 2. Mannschaft der Skating Bears aus Krefeld treffen.



Hoch motiviert startete der TVA in der gut gefüllten TVA Arena. Durch schnelle Spielzüge und feine Kombinationen konnte die Heimmannschaft zur ersten Drittelpause eine solide 4:0 Führung herausspielen. Im zweiten Spielabschnitt schaltete man nochmal einen Gang hoch und ließ die Devils teilweise minutenlang nicht mehr aus dem eigenen Drittel. So konnte man die Führung bis zur zweiten Pause auf 15:1 ausbauen. Vor allem Oliver Dotterweich durfte sich einige Male in die Scorerliste eintragen. Doch auch die Youngster-Reihe Hübl und Vogt konnten durch schnelles Passspiel des öfteren einnetzen. Im letzten Drittel ließ man immer noch nicht locker und legte nochmal 11 Tore nach. So konnte man letztendlich mit einem 26:1 Sieg das Ticket fürs Halbfinale lösen.

„Wir haben mit diesem Sieg nochmal unsere Aufstiegsambitionen unterstrichen. 60 Minuten lang haben wir so gespielt, wie wir es uns vorgenommen haben und so wollen wir auch die nächsten Partien bestreiten!“ berichtet Abwehrspezialist und Doppeltorschütze Sebastian Höß.

Für die TVAler gilt es nach dem Sieg die verbleibenden Trainingseinheiten unter der Woche gut zu nutzen und dann kommendes Wochenende in Krefeld die selbe Leistung aufs Feld zu bringen.

An dieser Stelle möchte sich die Mannschaft auch nochmal für die tolle Kulisse am Samstag in der Arena bedanken. Genauso gilt der Dank auch unserem interims-Stadionsprecher Rolf Störmann. Du hast einen tollen Job gemacht und wir hoffen, dass wir dich bald wieder bei uns begrüßen dürfen!




zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.