Werbepartner & Sponsoren

Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns
Ihr Partner für Mobilität in Augsburg, mit Autohaus, Kfz-Werkstatt, Abschleppdienst und Wohnmobilzentrum.
REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße
Augsburg Journal
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour
Internationaler Bund - Medizinische Akademie - Schule, Ausbildung und Studium
Silvesterlauf Schwabmünchen - Time2Run
AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse
Riegele - Bierexperten Club
Sascha Gräfen, Kinder - Sport und OrthopädieschuhtechnikArthroKlinik Augsburg | Diagnostik | Therapie
Jahn + Partner Versicherungs- und Finanzdienstleistungen"just in motion" - Die Bewegungsanalyse von DRESCHER+LUNG

TVA Skaterhockey fegt Tabellenführer vom Platz

Verfasst am Dienstag, 10. September 2019, 20:10 Uhr von Angela Merten
TVA Skaterhockey fegt Tabellenführer vom Platz

Vergangenes Wochenende empfing die Bundesliga-Herrenmannschaft des TVA Skaterhockey den Europapokalsieger SHC Rockets.

Bereits im Vorfeld der Begegnung war das Augsburger Team äußerst gespannt: "Das wird ein hartes Stück Arbeit. Essen ist eine Mannschaft die jeden Fehler bestraft. Sie haben sehr viel Qualität im Angriff und sind auch sehr diszipliniert in der Defensive. Wir werden alles reinwerfen um dieses Spiel zu gewinnen und den 5. Tabellenplatz zu verteidigen“ so Schlagschuss Experte Simon Arzt.

Gut 250 Anhänger, Gäste und Besucher des gleichzeitig laufenden TVA Sommerfestes ließen sich diesen Bundesliga-Kracher am frühen Abend nicht entgehen und erwarteten ein hochintensives und spannendes Skaterhockeyspiel in der TVA Arena auf höchstem Niveau. Die Stimmung war großartig.

Doch die aus Essen angereisten Rockets liefen mit dezimiertem Kader auf. Bedingt durch Krankheit, Urlaub oder erste Vorlesungen an der Uni fehlten gleich acht wichtige Akteure. Und da stellt sich die Frage: Haben die Essener unsere fünftplatzierten Augsburger vielleicht doch etwas unterschätzt und Prioritäten falsch gesetzt?

Denn das Skaterhockeyteam um TVA-Kapitän Maximilian Nies hatte allen Grund zum Jubeln: Der höchste Sieg gegen die Essener Rockets in der Geschichte, herausragende Spielabschlüsse von Oliver Dotterweich und Stefan Gläsel, die Play-off´s sind ihnen sicher und ein toller Abschluss für das TVA-Sommerfest. Besser geht´s nicht.

Die Rockets fielen vor allen durch vermehrte Nickligkeiten auf. Mit einer insgesamten Strafzeit von 42 Minuten (die höchste, die es bisher in der TVA-Arena zu verbuchen gab) und endlosen Diskussionen mit den Schiedsrichter, zeigten sie sich an diesem Abend beileibe nicht von ihrer besten Seite.

Unser Team um Trainer Zentner behielt die Nerven, spielte diszipliniert und machte Tor um Tor. Der TVA Skaterhockey besiegte den Bundesliga-Spitzenreiter und Europapokalsieger Rockets Essen klar mit 18:5. Stefan Gläsel und Oliver Dotterweich erzielten jeweils fünf Tore. Simon Arzt schoss drei an der Zahl, und Valentin Hübl und Alexander Girsig trafen jeweils zwei Mal. Auch Stürmer Felix Vogt konnte mit seinem Tor zum klaren Sieg der Augsburger beitragen. Glückwunsch Jungs!


zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.