Werbepartner & Sponsoren

Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour
REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße
AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse
Automobile Tierhold - Ihr Autohaus mit den 3 starken Marken in Augsburg
Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web
Kinder- und Jugendschutz in Freizeit und Ehrenamt
Riegele - Bierexperten Club
Absolute Run Augsburg - Dein Fachgeschäft für alles rund um das Laufen
Technikerschule Augsburg
Injoy Augsburg - das Fitness- und Gesundheitsstudio direkt am Hauptbahnhof

Türkspor Augsburg siegt und festigt den Relegationsplatz

Verfasst am Montag, 22. April 2019, 12:10 Uhr 
Tuerkspor_Augsburg_SC_-Ichenhausen_D55_1903.jpg

Am Ostersamstag, den 20.04.19 trafen die beiden Mannschaften Türkspor Augsburg und SC Ichenhausen in der Sportanlage Haunstetten aufeinander. Schiedsrichter Philipp Rank von der FC Eintracht pfiff die Begegnung pünktlich um 15 Uhr an.

Bereits im Vorfeld wartete man gespannt auf diese Begegnung. Denn der Tabellenzweiter Türkspor Augsburg und der Ranglistenvierte SC Ichenhausen weisen auch in allen Teilstatistiken beste Werte auf. Der Sportleiter des SC Ichenhausen attestiert Türkspor zusammen mit Landsberg eine Ausnahmestellung in der Liga und ist sich schon fast sicher, dass beide Mannschaften in die Bayernliga aufsteigen werden. Besonders die Offensive des Türkspor Augsburg spiele in dieser Saison überragend.

Der Ichenhausener Trainer Oliver Unsöld sah die kommende Partie nicht so eindeutig für die Augsburger und rechnete sich für den Spieltag durchaus Siegchancen aus. Die Spieleraufstellung ließ er bis zuletzt offen. Die Dreier-Abwehrkette mit Schaab, Strohhofer und Ocker war zuletzt aber sehr erfolgreich.

Auch Augsburgs Co-Trainer Sevet Bozdag macht sich keine Sorgen: „Wir wissen um die Stärken des Gegners, aber eben auch um unsere Eigenen. Egal welcher Gegner ansteht, wir widmen ihm unsere volle Konzentration.“ Türkspor Augsburg hat zudem das Glück, dass fast der gesamte Kader zur Verfügung steht. Einzig Denis Schmid ist weiterhin verletzungsbedingt nicht verfügbar.

Die gut 50 Zuschauer erwarteten also ein knallhartes Spiel auf höchstem Niveau. Trotz offensiver Überlegenheit gelang es Türkspor Augsburg in der ersten Halbzeit nicht, seine Chancen zu verwerten und somit stand es zur Halbzeit 0:0 unentschieden.

Erst in der zweiten Halbzeit konnten die weiterhin überlegenen Augsburger mit Moustapha Salifou in der 70., und Borna Katanic kurz vor Schlußpfiff zwei Tore erzielen und gewannen die Partie mit 2:0. Dem SC Ichenhausen gelang es an diesem sonnigen Frühlingstag nicht, seine Chancen in Tore umzumünzen.

Ein nicht anerkanntes Tor des Türkspor Augsburg und ein nicht gegebener Hand-Foul-Elfmeter für den SC Ichenhausen sorgten für Nicklichkeiten und überkochende Emotionen auf beiden Seiten.




zurück