Werbepartner & Sponsoren

AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse
Technikerschule Augsburg
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour
Jahn + Partner Versicherungs- und Finanzdienstleistungen"just in motion" - Die Bewegungsanalyse von DRESCHER+LUNG
Steppe Bau - Tief- & StraßenbauHessingpark-Clinic Therapie und Training
Ihr Partner für Mobilität in Augsburg, mit Autohaus, Kfz-Werkstatt, Abschleppdienst und Wohnmobilzentrum.
Augsburg Journal
Sonnenhof Bodensee
Riegele - Bierexperten Club
REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße
Automobile Tierhold - Ihr Autohaus mit den 3 starken Marken in Augsburg

TSV Pfersee - SV Hammerschmiede

Verfasst am Freitag, 29. August 2014, 12:09 Uhr von Thorsten Franzisi
Fussball_TSV_Pferse-SV_Hammerschmiede_USOO3434.jpg

In der Kreisklasse Augsburg empfingen die Fußballer des TSV Pfersee die erste Mannschaft der SV Hamerschmiede. Nach einem erfolgreichen Saisonauftakt gegen den SV Mering II wollte man nun im ersten Heimspiel nachlegen. Doch die Hammerschmiede durchkreuzte diese Pläne. Nach einem verhaltenen Spielbeginn, konnten die Gäste in Form von Elias Stockinger bereits nach 25 Minuten den ersten Torerfolg feiern. Das Spiel war bis zu diesem Zeitpunkt noch relativ offen und so trennte man sich auch zur Halbzeit auf den Weg zu den Kabinen. In der zweiten Hälfte erwischten wiederum die Gäste den besseren Start, wenige Minuten nach Wiederanpfiff erzielte Eren Sölen einen weiteren Treffer. Die Kicker des TSV Pfersee erhöhten nun den Druck und öffneten das Spiel, nach einer Stunde Spielzeit traf Marcel Schmidt mit einem beherzten Fernschuss zum Anschlußtreffer und 1:2 Torstand. Im weiteren Spielverlauf erhöhte Pfersee den Druck und die Hammerschmiede suchte ihre Chancen im schnellen Umschaltspiel und gefährlichen Konter-Angriffen. Diese Taktik ging dann letztlich auch auf, abermals konnte Eren Sölen ein Tor erzielen. Die spannende Schlussphase hatte noch einen Höhepunkt als Schiedsrichter, gegen Pfersee, nur wenige Minuten später auf den Elfmeterpunkt zeigte. Der Trippel wollte Eren Sölen aber nicht gelingen, der Mittelfeldspieler setzte den Ball am Gehäuse vorbei. Aber das Spiel war noch nicht gelaufen, den Schlusspunkt setzte Ricardo Anzano zum 1:4. Damit setzt sich der SV Hammerschmiede an die Tabellenspitze, während der TSV Pfersee auf Platz 10 verweilt. Für den TSV Pfersee spielten: Aytac Togay, Volkan Kaskaya, Assou Thomas Akpaloo, Christian Guderian, Marco Staudenmaier, Hasan Cevik, Shkar Zeman, Marcel Schmidt, Ümit Yilmaz, Ekrem Kavak, Francois Akpaloo, Manuel Widler, Manuel Widler, TRAINER: Pierre Hosemann, Gerald Zehmen. Für den SV Hammeschmiede spielten: Umut Zambak, Florian Fahrmeier, Michael Hubel, Tobias Baiter, Alexander Fresser, Eren Sölen, Elias Stockinger, Anzano Ricardo, Oguzhan Karaduman, Özgün Kaplan, René Heugel, Dennis Fendt, Stefan Winterhalter, Patrick Geh, René Heugel, Elias Stockinger, TRAINER: Thomas Luichtl.

zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.