Werbepartner & Sponsoren

Technikerschule Augsburg
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour
Hessing Laufsport -
Kinder- und Jugendschutz in Freizeit und Ehrenamt
Automobile Tierhold - Ihr Autohaus mit den 3 starken Marken in Augsburg
Sonnenhof Bodensee
Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns
AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse
Injoy Augsburg - das Fitness- und Gesundheitsstudio direkt am Hauptbahnhof
REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße
Jumptown Augsburg - der große Freizeitspaß

TSV Neusäß und TSG Augsburg starten Spielbetrieb

Verfasst am Montag, 31. Januar 2022, 10:11 Uhr von AM
tsv-neusß-tsv-nördlingen-II-badminton-DSC 6081

Die beiden Koppelpartner TSV Neusäß und TSG Augsburg trafen am vergangenen Samstag in der Eichenwaldhalle in Neusäß auf den SV Kaisheim und den TSV Nördlingen 2

Nicht alle Bezirke in Bayern haben sich für die unteren Ligen zu diesem Schritt entschlossen. Aber alle waren wieder heiß zu spielen und alte Bekannte wieder zu treffen. Unter Einhaltung aller gängigen Vorschriften war dieser Schritt wohl vertretbar.

Für den Traditionsverein TSG Augsburg ist dies die zweite Saison nach dem missglückten Ausflug und Wechsel vieler Spieler zum Post SV Augsburg.

Mit der Gastmannschaft SV Kaisheim kam auch der beste Einzelspieler der Liga. Thomas Hunstiger zeigt mit seinen 50 Jahren, dass man in den unteren Klassen auch noch rasantes Badminton zeigen kann.

Im ersten Herreneinzel zwischen dem SV Kaisheim und der TSG Augsburg zeigten Thomas und sein 30 Jahre jüngerer Gegner Jaswin Singh Dang auch alles, was Badminton zu bieten hat. Rasante Laufduelle, harte Smash´s und weiche Drop´s, Finten, Taktik, Spannung und jede Menge Spaß gehören unter anderem zum Spiel dazu.

Überhaupt hatten alle vier Mannschaften eine große Mischung zwischen Jung und Alt. Beim TSV Neusäß spielten im Mixed mit Andrea und Moritz Meyer zwei Generationen Seite an Seite.

Generell gibt es in den Mannschaftspunktrunden beim Badminton nur gemischte Mannschaften. Die Mindestbesetzung besteht aus zwei Damen und vier Herren. Es ist aber auch erlaubt maximal vier Damen und sechs Herren auf die zwei Herrendoppel, drei Herreneinzel und je ein Damendoppel, Mixed und Dameneinzel zu verteilen.

Die Spiele verliefen teils sehr ausgeglichen und spannend. Einige Spiele gingen bis in den dritten Satz und waren hart umkämpft. Da auch einige ehemals höherklassig spielende Akteure dabei waren, gab es teils Spitzentechnik, aber bei den Jüngeren auch wahre Bewegungstalente zu sehen.


Die Ergebnisse im einzelnen:

TSG Augsburg - TSV Nördlingen II:       7:1
TSV Neusäß  - TSV Nördlingen II:          2:6
TSG Augsburg – SV Kaisheim:               4:4
TSV Neusäß – SV Kaisheim :                  5:3


Die TSG Augsburg mit einem Sieg und einem Unentschieden der Tagessieger. Doch abgerechnet in den Ligen auf Bezirksebene mit jeweils acht Mannschaften wird immer erst am Ende der Saison. Das Tabellenschlusslicht steigt ab und der Meister steigt eine Liga nach oben. Die aktuelle Tabelle unserer Liga (oder auch der andern Ligen) findest Du unter: https://www.badminton-bbv.de/liga/liga/21/22/28635

Weiterführende Informationen findest Du auf der Seite des Deutschen Badmintonverbandes: https://www.badminton.de

Hast Du Lust, die schnellste Rückschlagsportart der Welt auch selbst mal auszuprobieren? Die Badmintonvereine in Deiner Nähe freuen sich  immer Neugierige, Wiedereinsteiger in allen Altersklassen und bieten kostenfreie Schnuppertrainings an.

Text: Andreas Sturz, Teamchef TSV Neusäß Badminton

 

 


zurück