Werbepartner & Sponsoren

Autohaus Mayr Hörmann
Ihr Partner für Mobilität in Augsburg, mit Autohaus, Kfz-Werkstatt, Abschleppdienst und Wohnmobilzentrum.
Technikerschule Augsburg
Jumptown Augsburg - der große Freizeitspaß
Internationaler Bund - Medizinische Akademie - Schule, Ausbildung und Studium
AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour
Sascha Gräfen, Kinder - Sport und OrthopädieschuhtechnikArthroKlinik Augsburg | Diagnostik | Therapie
Riegele - Bierexperten Club
Ihr Teamsporthändler - Textildruckerei & Flock

TSV Leitershofen II unterliegt dem BCA Oberhausen

Verfasst am Sonntag, 21. April 2019, 12:10 Uhr 
BCA_Oberhausen_Fussball_D55_1247.jpg

Knapp 50 gutgelaunte Zuschauer genossen am 20.04. bei strahlenden Sonnenschein eine nervenaufreibende Partie des TSV Leitershofen II gegen die BCA Oberhausen im Erhard + Leimer – Stadion.

Schiedsrichter Özcan Tek pfiff die Partie des 14. Spieltags um 13 Uhr an. Der BCA Oberhausen liegt aktuell auf Platz 2 der Tabelle und kämpft um den Aufstieg in die nächsthöhere Liga. Der TSV Leitershofen II, aktuell auf dem 14. Rang platziert, wollte natürlich den Heimvorteil nutzen und hatte definitv keine Punkte zu verschenken. Ambitioniert starteten beide Teams in die Partie.

In der 15. Spielminute entschied Schiedsrichter Tek auf Foulelfmeter gegen den TSV Leitershofen. Mittelfeldspieler und Trainer Stephan Wiedemann versenkte den Ball unhaltbar in das Tor der Leitershofer zum 0:1. Wiedemann traf erneut in der 40. Spielminute und die BCA Oberhausen waren sich schon sicher, mit gutem Vorteil in die Halbzeitspause zu gehen. Doch in der 21. Spielminute gelang dem Leitershofer Menz der Anschlusstreffer und die Partie gewann kurz vor Pause erneut an Brisanz.

Knapp eine Viertelstunde nach Anpfiff der zweiten Halbzeit traf Stephan Wiedemann zum dritten Mal in dieser Partie nach einer gekonnten Vorlage von Carlo Schirosi und der BCA Oberhausen ging erneut mit zwei Toren Vorsprung in Führung. Beim Stand von nun 1:3 schwächte sich der BCA aber selbst und musste nach Gelb/Roter Karte nun mit 10 Mann die Geschicke lenken. Da witterten die Gastgeber nochmal ihre Chance und erhöhten den Druck deutlich, was auch belohnt wurde.

In der 88. Spielminute gelang es Max Hanselka von der TSV Leitershofen erneut, einen Anschlusstreffer zu landen. So bestand kurz vor Schluss der Partie wieder die Möglichkeit, unentschieden vom Platz zu gehen. So waren die hochspannenden letzten Minuten des Spiels geprägt von einem eisernen Willen beider Mannschaften. Maurice Bicho vom BCA Oberhausen setzte sich durch und schoss in der Nachspielzeit das 2:4




zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.