Werbepartner & Sponsoren

Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns
Absolute Run Augsburg - Dein Fachgeschäft für alles rund um das Laufen
Jumptown Augsburg - der große Freizeitspaß
Hessing Laufsport -
Riegele - Bierexperten Club
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour
Sonnenhof Bodensee
Ihr Partner für Mobilität in Augsburg, mit Autohaus, Kfz-Werkstatt, Abschleppdienst und Wohnmobilzentrum.
Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web
REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße

TSG Augsburg Badminton übernimmt Tabellenführung

Verfasst am Mittwoch, 27. September 2017, 12:09 Uhr von Thorsten Franzisi
Badminton_TSG_Augsburg__AAL8891.jpg

Das Heimspiel gegen die SG Metzingen/Tübingen konnte mit 6:2 deutlich gewonnen werden.

Die größte Überraschung gab es bereits vor dem Spiel. Denn im Vergleich zur Vorsaison wurde die Mannschaft auf vielen Positionen umgestellt und so gab es für die Zuschauer in der gut gefüllten Halle einige neue Gesichter zu bestaunen.

Der Plan war es nach einer durchwachsenen Saison wieder junge hungrige Spieler aus der eigenen Jugend in die erste Mannschaft zu integrieren. Und so gaben am Samstag mit Jakob Schilling, Marco Pousada, Tobias Geißenberger, und Vanessa Paquee gleich vier Spieler zwischen 17 und 19 Jahren ihr Regionalligadebüt.

An ihrer Seite schlagen die letztjährigen Stützen des Teams, Verena Krug und Verena Beil sowie Mannschaftsführer Robin Fiedler auf. Zudem konnte mit dem 27-jährigen Akmal Rumsani ein ganz besonderer Neuzugang in der TSG- Halle begrüßt werden.

Mit dem malaysischen Topspieler gelang dem Verein ein wahrer Glücksgriff. Rumsani war bereits 2014 im Rahmen eines Badmintonprojekts, welches von Teammanager Kim Mayer organisiert wurde, in Augsburg zu Gast. Hierbei gefiel es ihm so gut, dass er nun beschloss der Fuggerstadt einen zweiten Besuch abzustatten. Bis Mitte Dezember fungiert Rumsani als Spielertrainer der ersten Mannschaft und ist Hauptverantwortlicher des Jugendtrainings. Des Weiteren wird er einige Maßnahmen des schwäbischen Badmintonverbandes leiten. Zusammen mit Krug, Beil und Fiedler soll er den Druck von den jungen Spielern nehmen, die langsam an das doch deutlich höhere Regionalliganiveau herangeführt werden sollen.

Nach einem erfolgreichen Start durch das 1. Herrendoppel mit Routinier Florian Grosschadl und Rumsani gewann auch das Damendoppel mit Paquee und Krug ein wenig überraschend ihre Auftaktpartie. Trotz langer Verletzung von Krug harmonierten die beiden gut und übertrafen sämtliche Erwartungen. In den Einzeln überzeugten Rumsani und Fiedler mit deutlichen Zweisatzsiegen und Beil erkämpfte sich ihren Einzelsieg im dritten Satz 21:14. Das Mixed von Fiedler/Beil war dann wieder eine deutliche Angelegenheit für die Augsburger.

Pousada und Schilling zeigten eine sehr gute Leistung im zweiten Herrendoppel und mussten sich erst im dritten Satz geschlagen geben. Auch Geißenberger kämpfte sich im dritten Einzel in den Entscheidungssatz. Nach einem Krimi konnte allerdings der Metzinger Julian Kramer das bessere Ende für sich verbuchen. Die „jungen Wilden“ sind dennoch auf einem guten Weg sich in der für sie neuen Liga zu etablieren.

Durch diesen starken 6:2 Auftaktsieg zeigte sich auch, dass sich das harte Training in der Saisonvorbereitung ausgezahlt hat, in der täglich bis zu drei Einheiten auf dem Programm standen.

Der Sieg bedeutet sogar die Tabellenführung für die kommenden drei Wochen. Trotz dieser überzeugenden Vorstellung bleibt das erklärte Saisonziel allerdings der Klassenerhalt. „Wenn wir mit dieser jungen Mannschaft stressfrei den Klassenerhalt schaffen, wäre das ein Riesenerfolg“, so Fiedler. Ein Szenario wie in der letzten Saison, bei der der Abstieg erst durch das letzte Spiel vermieden werden konnte, soll nach Möglichkeit verhindert werden.

Dafür gibt der souveräne Auftritt gegen Metzingen allerdings allen Grund zur Hoffnung.




zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.