Werbepartner & Sponsoren

Ihr Partner für Mobilität in Augsburg, mit Autohaus, Kfz-Werkstatt, Abschleppdienst und Wohnmobilzentrum.
Sascha Gräfen, Kinder - Sport und OrthopädieschuhtechnikArthroKlinik Augsburg | Diagnostik | Therapie
Steppe Bau - Tief- & StraßenbauHessingpark-Clinic Therapie und Training
Riegele - Bierexperten Club
Ihr Teamsporthändler - Textildruckerei & Flock
Autohaus Mayr Hörmann
Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns
Sonnenhof Bodensee
Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web
Augsburg Journal

Triathlon-Profi Roman Deisenhofer im Showgeschäft

Verfasst am Montag, 09. September 2019, 21:15 Uhr von Thorsten Franzisi
Renn-zur-Million-.

Bei der Ironman-Europameisterschaft kürzlich in Frankfurt überzeugte Roman Deisenhofer als Neunter.

Der 34-jährige Modellathlet von der TG Viktoria Augsburg ist seit fünf Jahren ein Triathlon-Profi. Als Berufsfeuerwehrmann arbeitet Deisenhofer in Teilzeit. Nun kann man ihn und einen weiteren Viktoria-Extremsportler in einer ProSieben-Show erleben.

Der private Fernsehsender ProSieben startet am Dienstag (10. September) um 20:15 Uhr seine neue Prime-Time-Show „Renn zur Million ... wenn Du kannst!“. Auf dem Gelände der ehemaligen Hattinger Henrichshütte im Ruhrgebiet kämpfen Kandidaten auf einem Hindernisparcours um eine Million Euro.

Bei der Premiere sind zwei bekannte Athleten der TG Viktoria Augsburg zu sehen, nämlich der Triathlon-Profi Roman Deisenhofer und der Multisportler Bernd Beigl. Während Beigl zu den acht Kandidaten der ersten Sendung gehört, ist Deisenhofer bei der gesamten Sendestaffel als Verfolger den Kandidaten dicht auf den Fersen.

Als hartnäckige Verteidiger des Preisgeldes fungieren neben dem Augsburger Triathlon-Profi weitere bekannte Sportler wie der Kunstturn-Olympiasieger Fabian Hambüchen. Roman Deisenhofer (34 Jahre) überzeugte erst kürzlich mit einem neunten Platz bei der Ironman-Europameisterschaft in Frankfurt am Main. Bernd Beigl (52 Jahre) sorgte 2017 für Schlagzeilen, als er das weltweit längste Radrennen „Tour d’Afrique“ über 11.500 Kilometer von Kairo nach Kapstadt absolvierte.

Mit den beiden Viktoria-Extremsportlern sind zwei gebürtige Haunstetter bei der Premiere von „Renn zur Million ... wenn Du kannst!“ dabei. Die neue Prime-Time-Show von ProSieben wird moderiert von Rebecca Mir, Daniel Aminati und Elmar Paulke.
Wilfried Matzke / WM


zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.