Werbepartner & Sponsoren

Injoy Augsburg - das Fitness- und Gesundheitsstudio direkt am Hauptbahnhof
Sonnenhof Bodensee
REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße
Technikerschule Augsburg
AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour
Absolute Run Augsburg - Dein Fachgeschäft für alles rund um das Laufen
Riegele - Bierexperten Club
Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web
Automobile Tierhold - Ihr Autohaus mit den 3 starken Marken in Augsburg

SV Mering Handballdamen feiern ersten Sieg gegen TSV Neusäß

Verfasst am Mittwoch, 16. Februar 2022, 11:35 Uhr von Thorsten Franzisi
SV Mering Handball  SIA 9156

Im sechsten Spiel konnten die Handballerinnen des SV Mering sich gegen den TSV Neusäß mit 15:20 durchsetzen.

Die Damen des TSV Neusäß waren die Gastgeber für den Tabellenletzten aus der Bezirksliga in der Sporthalle an der Eichenwaldschule. Nach fünf Spielen mit zwei Siegen und drei Niederlagen, gelang es den Neusäßerinnen aber nicht, einen weiteren Sieg einzufahren.

Die Gäste aus Mering erwischten einen ganz hervorragenden Start und konnten sich von Beginn an, Tor für Tor absetzen. So stand es bereits nach 12 Minuten deutlich 0:4 für den SVM. Erst nach einer Auszeit der Neusäßer gelang zumindest der erste Gegentreffer, doch das Team aus Mering setzte weiter nach und konnte bis zur Halbzeit die Neusäßerinnen mit einem 5:9 weiter auf Distanz halten.

Auch nach der Pause gelang den Gastgeberinnen nicht der erhoffte Befreiungsschlag, Mering erhöhte gleich auf 5:10 Tore und legte mit dem 5:11 und 5:12 weiter nach. Dann hatte der TSV Neusäß aber auch eine gelungene Druckphase und und erzielte vier Tore in Folge, pirschte sich wieder auf einen drei Punkte Abstand heran, bei noch gut 20 Minuten Spielzeit. Doch die Partie drehte sich nicht, da Mering seine Chancen einfach besser verwertete. Nur fünf Minuten später war Mering wieder mit sechs Toren Abstand in Führung und die Bemühungen auf einen Heimsieg vor eigenem Publikum fruchteten nicht wirklich, trotz ambitionierter Leistung. Nach gut 50 Spielminuten stand es 12:18 für den SV Mering.

Der TSV Neusäß steckte nicht auf und war weiterhin bemüht das Spiel noch zu drehen, aber der SVM fand immer die richtige Antwort und konnte das Spiel bis zum Ende für sich behaupten und feierte glücklich den ersten Saisonsieg im sechsten Spiel mit 15:20 Toren. Mit Abstand erfolgreichste Schützin für die Gäste war Ines Keppeler mit 10 Toren, davon ein 7M-Wurf. Für den TSV Neusäß konnte Simone Fuchs acht Treffer erzielen.


zurück