Werbepartner & Sponsoren

Sonnenhof Bodensee
AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse
Autohaus Mayr Hörmann
Augsburg Journal
REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße
Hessing Laufsport -
Sascha Gräfen, Kinder - Sport und OrthopädieschuhtechnikArthroKlinik Augsburg | Diagnostik | Therapie
Sport in Augsburg Printmagazin Ausgabe Mai/Juni
Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web
Automobile Tierhold - Ihr Autohaus mit den 3 starken Marken in Augsburg
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour

Süddeutsche Meisterschaft Boogie Woogie

Verfasst am Sonntag, 24. Mai 2015, 12:09 Uhr von Thorsten Franzisi
boogie-Adler-Guschal-30.jpg

Süddeutsche Meisterschaft Boogie Woogie: Zwei Meister und ein Vizemeister für Ausrichter

Am 16. Mai richtete der TSC dancepoint e.V. in seinen Königsbrunner Clubräumen die Süddeutschen Meisterschaften im Boogie Woogie aus. Trotz strahlendem Wetter und Fenstertag fanden sich zahlreiche Tanzsportbegeisterte ein, um mitzuerleben, wie erstmalig Meisterschaften in der A und der neuen BKlasse getrennt ausgetragen werden. Zwei Meistertitel blieben dabei in Königsbrunn, die Titelverteidiger verloren jedoch denkbar knapp.

In der A-Klasse gingen drei bekannte Paare des Ausrichters an den Start: Die Ehepaare Adler und Röhrle in der Senior Class und Kathrin Guschal/ChristianAdler in der Main Class A. Dagmar und Thomas Adler verfehlten das Siegertreppchen knapp und wurden Fünfte, Sandra und Michael Röhrle kamen auf den 17. Platz.

In der Hauptklasse gab es einmal mehr ein WimpernschlagFinale und die Titelverteidiger aus Königsbrunn mussten sich mit 2 zu 3 Wertungsrichterstimmen mit dem zweiten Platz zufrieden geben: Guschal/Adler sind jetzt Süddeutsche Vizemeister Boogie Woogie, was das heimische Publikum aber nicht davon abhielt, ihnen lang andauernd zu applaudieren. Bereits zum Jahreswechsel wurde im Boogie-Woogie-Turniersport die BKlasse eingeführt, um Einsteigern den Zugang zum Tanzport zu erleichtern. Jetzt fand in Königsbrunn das erste landesweite Ranglistenturnier nach dieser neuen Turnierordnung statt. Im TSC dancepoint e.V. hatte die Neuerung voll durchgeschlagen: der größte Tanzsportvereins Schwabens stellte sechs Paare in vier Startklassen, in den BKlassen gingen drei Paare an den Start.

Zwei der B-Klassen-Paare starteten bei den Seniors: Elke und Thomas Risch sowie Simone und Frank Stephan starteten zum ersten Mal in dieser Turnierklasse, beide Paare konnten sich über Pokale freuen: das Ehepaare Stephan wurde Dritter, das Ehepaar Risch kam gleich auf den 1. Platz und darf sich jetzt Süddeutscher Meister Senior Class B nennen.

In der Main Class B gingen Vanessa Senteck und Heiko Hildensperger an den Start. Beide tanzen seit einem Jahr zusammen und hatten sich intensiv auf ihr erstes Ranglistenturnier vorbereitet. Mit großem Erfolg: auch sie wurden Erste und Süddeutsche Meister.

    


zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.