Werbepartner & Sponsoren

AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse
Jumptown Augsburg - der große Freizeitspaß
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour
Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web
Automobile Tierhold - Ihr Autohaus mit den 3 starken Marken in Augsburg
Sonnenhof Bodensee
Autohaus Mayr Hörmann
Ihr Partner für Mobilität in Augsburg, mit Autohaus, Kfz-Werkstatt, Abschleppdienst und Wohnmobilzentrum.
Riegele - Bierexperten Club
Hessing Laufsport -
Technikerschule Augsburg

Starker Erfolg für Augsburger Eistänzer

Verfasst am Montag, 29. Dezember 2014, 11:09 Uhr von Thorsten Franzisi
dm2015_stuttgart-leising02.jpg

Mia Leising und Stefan Junglas erlaufen 7. Platz bei den Deutschen Nachwuchsmeisterschaften
Erstmals seit 8 Jahren ging wieder ein Eistanzpaar vom TSV 1847 Schwaben Augsburg bei einer Deutschen Meisterschaft im Eiskunstlauf in der Kategorie Eistanz/Nachwuchs an den Start. Zusammen mit Paaren aus dem gesamten Bundesgebiet kämpften sie im Rahmen der Deutschen Meisterschaften im Eiskunstlauf am 13./14.12.2014 in Stuttgart um gute Platzierungen.

Die 12jährige Mia Leising aus Kissing und ihr 15jähriger Partner Stefan Junglas aus Gessertshausen laufen seit knapp 4 Jahren als Paar zusammen und haben in dieser Saison den Aufstieg in die Eistanzkategorie „Nachwuchs“ geschafft.

Die beiden jungen TSV Schwaben Läufer wurden vom Bayerischen Eissportverband (BEV) für die Deutsche Nachwuchsmeisterschaft gemeldet, nachdem die beiden bei den Bayerischen Nachwuchsmeisterschaften (vor 2 Wochen) den 3. Platz erreichten. Als Pflichttänze waren am ersten Tag der Meisterschaften der „Starlight Waltz“ und der „Rocker-Foxtrott“ zu absolvieren“. Das gelang den zwei jungen Eistänzern so gut, dass sie am Ende des ersten Tages an 6. Position lagen.

Leider konnten sie am zweiten Tag mit ihrer Kür zu Hits von Michael Jackson nicht gegen die Kür des hinter ihnen platzierten Paares aus Sachsen bestehen, das mit deutlich höheren Schwierigkeitsgraden die Augsburger noch überholen konnte. Hier zeigte sich doch die Nervosität der jungen Augsburger vor der großen Kulisse.

Letztlich waren Mia Leising und Stefan Junglas mit dem erreichten 7. Platz bei ihrer ersten Deutschen Meisterschaftsteilnahme sehr zufrieden. Es war vor allem ein großes Erlebnis, nicht nur die anderen deutschen Nachwuchspaare kennen zu lernen, sondern auch mit den „großen“ deutschen Eistänzern in Kontakt zu kommen. So ergaben sich am Rande der Eisfläche auch Gespräche mit den Deutschen Meistern im Eistanzen, Nelli Zhiganshina & Alexander Gazsi. Und für die Augsburger Eistänzer steht eines fest: "Nächstes Jahr sind wir wieder dabei!"

Gute Platzierungen für Augsburger Eistanzpaare
bei den Bayerischen Nachwuchsmeisterschaften im Eistanzen 2015
Bei den Bayerischen Nachwuchsmeisterschaften im Eistanzen am 29./301.11.2014 gingen drei Paare des TSV 1847 Schwaben Augsburg an den Start. In der Kategorie Neulinge hatten Layla Karollus mit ihrem Partner Paul Glass ihren ersten Meisterschaftsauftritt. Das Paar läuft erst seit 6 Monaten zusammen. Bereits bei den Pflichttänzen konnten die beiden Läufer jedoch beweisen, wie gut sie schon zusammen harmonieren.

In ihrer Kür zur Musik aus dem Film "Peter Pan" zeigten sie ebenfalls eine überzeugende Leistung und erreichten den 1.Platz in der Gesamtwertung.

Die weiteren Eistanzpaare vom TSV Schwaben starteten in der nächst höheren Kategorie, bei den Nachwuchsläufern. Die Paarungen Mia Leising/Stefan Junglas und Lena Lugert/Leonard Luca trafen hier auf die starke Konkurrenz aus München.

Bereits bei den Pflichttänzen zeigte sich ein Kopf an Kopf-Rennen zwischen den Augsburger Paaren, wobei am Ende des ersten Tages das Paar Lugert/Luca auf Rang 3 rangierte. Mia Leising und Stefan Junglas bewiesen am 2. Tag dann mit ihrer Kür, welche Power sie zu bieten haben. Zu den Hits von Michael Jackson bekamen sie vom sachkundigen Publikum mehrfach Szenenapplaus. Bedingt durch einen Sturz des zweiten Augsburger Paares bei ihrer gefühlvollen Kür zur Musik von West-Side-Story konnten sich Leising/Junglas noch auf den 3. Treppenplatz vorschieben. Die ersten beiden Plätze gingen an die Münchener Paare Aliena Schober /Dmitrji Galyutin und Ramona Grimm/Markus König.

Fotos Copyright by mk-Sportphoto


zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.