Werbepartner & Sponsoren

Sport in Augsburg Printmagazin Ausgabe Mai/Juni
Sonnenhof Bodensee
Technikerschule Augsburg
Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web
Ihr Partner für Mobilität in Augsburg, mit Autohaus, Kfz-Werkstatt, Abschleppdienst und Wohnmobilzentrum.
Steppe Bau - Tief- & StraßenbauHessingpark-Clinic Therapie und Training
Riegele - Bierexperten Club
Hessing Laufsport -
REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße
AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse
Augsburg Journal

Stadtnahe Sportrouten in Augsburg für Ausdauersportler

Verfasst am Sonntag, 24. Mai 2020, 10:49 Uhr von Wilfried Matzke
Sportanlage-Süd

Vorschläge für Hobbyathleten in Corona-Zeiten

Die Sportanlage Süd ist derzeit wegen dem Coronavirus geschlossen, aber bleibt ein beliebter Startpunkt für Augsburger Hobbyläufer. Die Ausdauersportarten erfreuen sich derzeit einer besonderen Beliebtheit. Augsburg bietet gute Möglichkeiten zum Radfahren, Laufen, Walken, Nordic-Walken und Inline-Skaten. Der Stadtwald im Süden, der Lech im Osten und die Wertach im Westen sorgen dafür, dass man meist unweit seiner Haustür starten kann.

Radfahren
Die Augsburger Topografie ermöglicht eine reizvolle und weitgehend autofreie Fahrradtour rund um die Stadt. Die Route von 24,6 Kilometern kann zum Beispiel am Hochablass begonnen werden. Man folgt flussabwärts stets dem Ostufer des Lechs. Mit der Autobahnbrücke bei Gersthofen wird die Uferseite gewechselt. Die gekennzeichnete Wertach-Radtour führt links und rechts der Wertach in südlicher Richtung. Ohne Markierung geht es neben der Bundesstraße 17 und nördlich des Messezentrums zur Sportanlage Süd. Durch den Siebentischwald kommt man zum Ausgangspunkt zurück.

Laufen
Das attraktivste Trainingsareal von Augsburg heißt zweifellos Stadtwald. Er setzt sich aus dem Siebentischwald und dem Haunstetter Wald zusammen. Hunderte sind tagtäglich in diesem Naturschutzgebiet laufend unterwegs. Ebene und schattige Wege, oft entlang von Bächen oder Kanälen, lassen die Läuferherzen höher schlagen. Als bevorzugter Treffpunkt gilt der Parkplatz der Sportanlage Süd. Hier an der Ilsungstraße beginnen markierte Waldlaufstrecken über drei, fünf und acht Kilometer. Die Sportanlage Süd selber mit ihren Umkleide- und Duschräumen ist derzeit wegen dem Coronavirus geschlossen.

Walken
Beste Möglichkeiten zum Walking bietet der Lech mit seinen Parkanlagen. Gepflegte Wege, abenteuerliche Pfade direkt am Fluss und drei künstlich angelegte Hügel erlauben abwechslungsreiche Routen für das flotte Gehen ohne Stöcke. Zu den beliebtesten Strecken zählt sicherlich eine Runde von 6,2 Kilometern. Diese nicht markierte Tour führt auf beiden Seiten des Flusses entlang, wobei am Osramsteg und Hochablass das Ufer gewechselt wird. Gestartet werden kann an beliebiger Stelle am Lech im südlichen Lechhausen, in Hochzoll, in Herrenbach oder bei der Olympia-Kanustrecke.

Nordic-Walken
Die Wertach mit ihren Grünzonen lädt zum Nordic-Walking ein. Eine ideale Strecke für das schnelle Gehen mit den Stöcken beginnt zum Beispiel am Gollwitzer Steg an der Schießstättenstraße nördlich des Rosenau-Stadions. Zwischen Wertach und Wertachkanal walkt man in Richtung Süden und folgt stets dem Ostufer der Wertach. Bald nach dem Gögginger Wäldchen wird an der Wellenburger Allee der Fluss überquert. Immer am Westufer der Wertach entlang geht es leicht bergab zurück zum Ausgangspunkt. Die Runde von 6,5 Kilometern ist nicht gekennzeichnet, aber problemlos zu finden.

Inline-Skaten
Eine Top-Gelegenheit zum Inline-Skaten bietet der neue Gögginger Grüngürtel nördlich der Bürgermeister-Ulrich-Straße. Die perfekte Asphaltrunde, oft mit Alpenblick, misst 2,1 Kilometer. Oder man startet in Neusäß. Dort beginnt am Schmutterpark bei der Georg-Odemer-Straße der Weldenbahn-Radweg. Mit nur vier Straßenquerungen und dem glatten Asphaltbelag zählt die einstige Eisenbahnstrecke zu den schönsten Skating-Routen in Schwaben. Allerdings erfordern Steigungen und Gefälle eine gute Kondition und ein sicheres Bremsvermögen. 17,3 Kilometer sind es bis zum ehemaligen Endbahnhof in Welden.

Text & Foto von Wilfried Matzke

 


zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.