Werbepartner & Sponsoren

Sonnenhof Bodensee
AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse
Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web
Technikerschule Augsburg
Autohaus Mayr Hörmann
Absolute Run Augsburg - Dein Fachgeschäft für alles rund um das Laufen
Injoy Augsburg - das Fitness- und Gesundheitsstudio direkt am Hauptbahnhof
Hessing Laufsport -
Jumptown Augsburg - der große Freizeitspaß
Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns
Automobile Tierhold - Ihr Autohaus mit den 3 starken Marken in Augsburg

Stadtmeisterschaft im Schwimmen am 30 Juli im Bärenkellerfreibad

Verfasst am Freitag, 27. Mai 2022, 13:03 Uhr von Thorsten Franzisi
DJI 0572

Am Samstag, 30. Juli 2022, kann die Stadtmeisterschaft im Schwimmen kann 2022 mit neuen Startblöcken stattfinden.

Die Augsburger Stadtmeisterschaft im Schwimmen wurde 2021 auf Initiative der Augsburger Schwimmvereine nach rund 20-jähriger Pause im Freibad Bärenkeller erstmals wieder ausgerichtet. Davor fand sie jährlich im Sportbad an der Schwimmschulstraße statt.

Stadtrat Bernd Zitzelsberger, Abteilungsleiter der Schwimmabteilung des Post SV Augsburg, hatte sich als Mitglied des Sportauschusses und Sporbeirates vor eineinhalb Jahren mit der Bitte um Startblöcke für das Freibad Bärenkeller an die Sportverwaltung gewandt. Er sagt: "Ich danke Sportreferent Jürgen Enninger, den Amtsleiterinnen Ulrike Greiffenberg und Petra Keller und dem gesamten Team des Sport- und Bäderamtes, dass die neuen, modernen Startblöcke unbürokratisch und kurzfristig installiert werden konnten. Sie sind ein Gewinn für Freizeit- und Vereinsschwimmer."

Taylan Toprak, 1. Vorsitzender des Schwimmverein Augsburg sagt: „Der SVA freut sich darauf, die diesjährige Stadtmeisterschaft im Schwimmen gemeinsam mit unseren Partnervereinen Post SV Augsburg und SB Delphin Augsburg durchführen zu dürfen. Wir wollen diese Tradition auch in den nächsten Jahren fortführen. Wir freuen uns sehr darüber, das wir mit der Errichtung der Startblöcke im Freibad Bärenkeller den ersten Schritt in Richtung eines wettkampftauglichen Freibades geschafft haben und bedanken uns ausdrücklich beim Sportreferat von Jürgen Enninger für die gute Unterstützung und Stadtrat Bernd Zitzelsberger für sein Engagement.“

Die Überschüsse aus der Stadtmeisterschaft werden die Augsburger Schwimmvereine dieses Jahr an den Ukrainischen Verein Augsburg und an den Förderverein Kinderchancen Augsburg spenden.

Das Freibad Bärenkeller verfügte ursprünglich über Startblöcke, die jedoch nach einer Sanierung vor vielen Jahren nicht mehr installiert wurden. Im letzten Jahr mussten die Teilnehmenden der Stadtmeisterschaft im Schwimmen noch vom Beckenrand springen. Mit den acht neuen, modernen FINA-Startblöcken hat das Freibad auch einen guten Schritt zur Wettkampftauglichkeit gemacht. Die FINA (Fédération Internationale de Natation) ist der Internationale Schwimmverband, der Dachverband aller nationalen Sportverbände für Schwimmen, Freiwasserschwimmen, Synchronschwimmen, Wasserball und Wasserspringen.


zurück