Werbepartner & Sponsoren

Sonnenhof Bodensee
Kinder- und Jugendschutz in Freizeit und Ehrenamt
Absolute Run Augsburg - Dein Fachgeschäft für alles rund um das Laufen
Jumptown Augsburg - der große Freizeitspaß
REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße
Hessing Laufsport -
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour
Autohaus Mayr Hörmann
Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns
Technikerschule Augsburg

Sportakrobatik Augsburg - Erfolge auf ganzer Linie

Verfasst am Donnerstag, 30. Juni 2022, 21:27 Uhr von Alexander Baur
IMG-20220630-WA0061

Am 25.06.2022 fanden im hessischen Baunatal die Deutschen Meisterschaften der Sportakrobatik in den Altersklassen Schüler und Junioren 2 statt. Die Bilanz kann sich sehen lassen. Fünf mal schafften es die Augsburgerinnen aufs Treppchen und konnten dabei 14 Medaillen mit nach Hause nehmen!

Die Schülerformationen Julina Funk/Anna Inic und Lilly Maresch/Fee Schwedes/Mika Nguyen, sowie die Formation der Junioren 2 Klasse Gloria Baur/Milla Neumayer/Sabrina Wilbold bereiteten sich intensiv auf diese Wettkämpfe vor. Ihre Trainerinnen Corina Wittmann, Jana Semenchenko und Sandra Maresch feilten akribisch an der technischen Ausführung der Elemente und an den Choreografien, sowie deren Umsetzung.

Nach sechs Stunden Anfahrt stand am Freitagabend eine letzte Trainingseinheit vor Ort für die Sportlerinnen an, hierfür hatten sie extra schulfrei bekommen. Am nächsten Tag begann der Wettkampf pünktlich um 10 Uhr.

Nicht nur die Sportlerinnen und Trainerinnen fieberten dem Start entgegen, sondern auch die mitgereisten Fans und Funktionäre. Das Schülertrio Lilly, Fee und Mika begann den Wettkampf mit ihrer Dynamik Übung. Auch wenn Sportlern und Trainern im Vorfeld bewusst war, dass es in dieser Kategorie schwer werden wird, mit der älteren Konkurrenz mitzuhalten, haben sie sich dennoch für einen Start entschlossen, um die Nervosität vor dem großen Publikum und dem 20-köpfigen Kampfgericht in den Griff zu bekommen. Denn ihr Fokus lag ganz klar auf der Balance Übung am Nachmittag. Hier spürte man bei den DM Debütantinnen schon beim Betreten der Wettkampffläche den Erfolgswillen in der Luft! Die Drei wollten allen Anwesenden ihr Potential aufzeigen und boten eine beeindruckende Leistung dar! Dank einer hohen Technik-Wertung, schwierigen Elementen und dem geschafften Aufgrätschen der erst 7 jährigen Mika gelang den SAV-Sportlerinnen mit 24,40 Punkten der verdiente Sprung aufs Treppchen. Mit dem Vizemeistertitel in Balance und der Silbermedaille in der Tasche fielen sich die Mädchen unter Freudentränen in die Arme!

Das Damenpaar Julina Funk und Anna Inic turnt zwar erst seit einem halben Jahr zusammen, hat in Bayern aber bereits für Aufmerksamkeit gesorgt. Nun wollten die Beiden auch erstmals in Deutschland beweisen, dass Augsburg noch ein paar heiße Eisen im Feuer hat. Die beiden Sportlerinnen turnten ihre Balance Übung ebenso routiniert wie konzentriert durch. Sowohl die technische Ausführung als auch die Ausstrahlung überzeugten das Wettkampfgericht und so bekamen die beiden eine sehr gute Bewertung von 24,05 Punkten. Was dann jedoch folgte war nichts für schwache Nerven. Denn als eine der ersten Starter mussten sie nun zusehen, wie eine nach der anderen Formation versuchte, an ihrer Punktezahl vorbeizuziehen. Insgesamt 20 Schüler Damenpaare aus dem gesamten Bundesgebiet traten an. Am Ende durften sich die Sportlerinnen zusammen mit ihren Eltern und Trainern über einen dritten Platz in einem starken Feld an Mitbewerberinnen freuen. Klasse!

Unsere Bundeskaderformation Gloria, Sabrina und Milla konnte bei der vergangenen Deutschen Meisterschaft im November 2021 bereits einen kompletten Medaillensatz in der jüngeren Altersklasse Junioren1 ergattern. Nun wollten sie auch in diesem Jahr in Baunatal wieder, soweit es geht, vorne mitspielen und stiegen mit ihrer Dynamik Übung in den Wettkampf ein. Im Vergleich zum Vorjahr präsentierten die Augsburgerinnen drei neue Salti, welche ausdrucksstark abgerufen wurden. Belohnt wurde dies mit einem 3. Platz hinter zwei weiteren Bundeskader Trios. Das Steckenpferd der drei ambitionierten jungen Damen ist jedoch Balance. Hier haben sie die Schwierigkeit seit der letzten DM nochmals erhöht und spielten ihre Stärke in den technischen Fertigkeiten voll aus. Das Kampfgericht vergab 25,44 Punkte. Somit landeten die drei Mädels nicht nur auf einem hervorragenden zweiten Platz, sondern qualifizierten sich damit auch für das Finale der Besten Sechs am Sonntagmorgen.

Die besondere Herausforderung am Sonntag kam jedoch noch, denn die Drei zeigten erstmalig ihre neue Kombi-Übung, an der sie insbesondere in den Pfingstferien kontinuierlich gefeilt hatten. Auch einen neuen Wettkampfanzug haben sie sich extra für diese Übung schneidern lassen, damit Musik, Choreografie und Outfit eine Einheit ergeben. Gloria, Sabrina und Milla waren voller Energie und präsentierten ihre Kombiübung enorm ausdrucksstark. Alles lief nach Plan, bis eine kleine Unsicherheit bei einem auf den Partnern gefangenen Salto-Element dafür sorgte, dass der mitgereiste Fanclub die Luft anhielt. Doch gekonnt kaschierten sie diesen Wackler und turnten ihre Übung stark zu Ende. Damit sicherten sie sich erneut die Bronzemedaille und das Tripple war komplett!

Wir gratulieren recht herzlich und bedanken uns bei unseren Trainerinnen und bei unserer Kampfrichterin Lisa Edelmann! Ein sagenhaftes Wochenende für unseren Verein!

Wer mehr über den SAV Augsburg-Hochzoll erfahren möchte oder gerne selbst in diesen sagenhaften Sport hineinschnuppern will, kann sich auf der Homepage www.sportakrobatik-augsburg.de oder bei Facebook und Instagram informieren oder sich per Mail info@sportakrobatik-augsburg.de an uns wenden. Die Fotos sind Anja Neumayer, Alice Inic und Felix Kuntoro Übrigens ist unser Sport auch erstklassig für Jungs geeignet.

Text: Alexander Baur, SAV Augsburg Hochzoll e. V.

Bildquelle: Felixfotos


zurück