Werbepartner & Sponsoren

Jumptown Augsburg - der große Freizeitspaß
Absolute Run Augsburg - Dein Fachgeschäft für alles rund um das Laufen
Injoy Augsburg - das Fitness- und Gesundheitsstudio direkt am Hauptbahnhof
Automobile Tierhold - Ihr Autohaus mit den 3 starken Marken in Augsburg
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour
Technikerschule Augsburg
AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse
REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße
Riegele - Bierexperten Club
Hessing Laufsport -

Spannung und Erfolge beim Ligawettkampf der Männer

Verfasst am Montag, 18. Juli 2022, 13:47 Uhr von AM
Turnliga-Ligawettkampf-Geräteturnen-Männer-BHV 4801

Am Samstag den 17.07.2022 gastierten die Gerätturner in der Sportarena Stadtbergen. Der Veranstalter bayr. Turnliga e.V. organisiert seit diesem Jahr „Die Liga“ der Mannschaftswettkämpfe der Männer

Nach zwei Jahren coronabedingter Pause konnte der Ligabetrieb in Bayern wieder starten. Der erste Vergleich der vier bayerischen Ligen (6 Mannschaften pro Liga) fand bereits Ende Juni in Unterföhring statt.

Nun folgte der zweite von vier Wettkämpfe, in Stadtbergen. Mit der TG Augsburg 1 und 2, sowie dem TSV Inningen gingen drei regionale Teams an den Start. Das Wettkampfsystem sieht vor, dass pro Gerät vier Turner an den Start gehen. Jedes Team hat 3 Joker, das bedeutet, dass Wenn ein Athlet einen Sturz am Gerät hat, kann er durch einen weiteren Starter ersetzt werden, dessen Wertung dann in das Mannschaftergebnis einfließt.

In der zweithöchsten Liga (Bayernliga) ging die TG Augsburg 1 an die Geräte. Durch zwei kurzfristige Ausfälle trat die Mannschaft ersatzgeschwächt an. Dies sollte allerdings kein Hindernis für eine tolle geschlossene Leistung sein. Die Mannschaft in der Aufstellung Felix Gerhard, Bastian Viehmann, Vincenz Hampp, Lorenz Wolf, Alexander Haselbeck und Routinier Florian Schreiber kämpfte sich von Übung zu Übung von Gerät zu Gerät, leistete sich lediglich am Reck, Seitpferd und Sprung Fehler und wurde schlussendlich belohnt für diesen tollen mannschaftlichen Auftritt. Mit dem hauchdünnen Vorsprung von 0,10 Punkten (knapper geht es nicht) und Rang 3 an diesem Tage bestätigte das Team die Platzierung aus dem ersten Wettkampf und rangiert zur Halbzeit vollkommen zurecht auf dem Bronzeplatz der Bayernliga.

Der TSV Inningen startete eine Liga darunter in der Landesliga 1. Vor 6 Wochen errang die Mannschaft um Olexander Petrenko bereits den zweiten Platz und schielte in Richtung Aufstieg. Am Samstag in Stadtbergen zeigten die Jungs eine starke Teamleistung, verbesserten sich in der Gesamtpunktzahl um 16 Punkte und landeten Schlussendlich wieder auf Rang 2 und können sich berechtige Hoffnungen für die zweite Saisonhalbzeit machen.

In der Landesliga 2 startet die TG Augsburg 2 mit nur fünf Turner. Diese Jungs erwischten einen Sahnetag. Mit einem nahezu fehlerfreien Wettkampf belohnten sich Jungs um Quirin Schlosser, Eric Schulze, Fynn Klein, Fabian Hartmann und Markus Schmid schlussendlich mit dem ersten Platz. Nach dem Heimwettkampf steht man nun in der Tabelle auf dem geteilten 1.Rang der Tabelle.

Insgesamt erlebten die Zuschauer tolle und anspruchsvolle Übungen, mit zum Teil herausragenden Einzelstartern in allen vier Ligen. Mit aktuellen Nachwuchsnationalturnern und ehemaligen Bundesligaturnern braucht man sich vom Veranstalter aus nicht zu verstecken und kann stolz sein. Besonders bemerkenswert ist außerdem die angenehme, trotz Konkurrenz im Wettkampf, freundschaftliche Atmosphäre der Mannschaften untereinander. Und die Sportarena Stadtbergen hat sich als würdiger Ausrichter, mit guter Geräteausstattung und perfekter Organisation erwiesen.

Alle Mannschaften können mit diesen guten Ergebnissen verdient in die Sommerpause gehen, bevor es im Oktober und November in die Rückrunde geht.

Bericht: Florian Schreiber, TSV 1847 Schwaben Augsburg


zurück