Werbepartner & Sponsoren

Sonnenhof Bodensee
Hessing Laufsport -
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour
Imfpen. Für Dich und Deinen Verein
Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns
Autohaus Mayr Hörmann
Technikerschule Augsburg
Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web
Kinder- und Jugendschutz in Freizeit und Ehrenamt
Injoy Augsburg - das Fitness- und Gesundheitsstudio direkt am Hauptbahnhof

Souveräne Sieger beim Auftaktrennen der 44. AOK-Winterlaufserie

Verfasst am Montag, 08. November 2021, 12:00 Uhr von Wilfried Matzke
AOK-Winterlaufserie

Brian Weisheit und Carolin Bayer rennen im hügeligen Bergheimer Wald voraus

Keine andere Sportveranstaltung der Region wurde so oft ausgetragen wie die AOK-Winterlaufserie. Rund 36.000 Teilnehmer machten bislang bei den 168 Rennen mit. Die Strecken im Naturpark "Westliche Wälder" gelten als äußerst kurzweilig. Routinierter Veranstalter ist die TG Viktoria Augsburg mit Unterstützung der AOK-Gesundheitskasse.

Der Top-Hindernisläufer Brian Weisheit und die Hobby-Langstrecklerin Carolin Bayer beherrschten den Auftakt zur 44. AOK-Winterlaufserie. Es galt 9,0 Kilometer durch den hügeligen Bergheimer Wald zu absolvieren.

Brian Weisheit, der 23-jährige Stadtberger im Trikot des mittelfränkischen LSC Höchstadt-Aisch, gewann souverän nach 30:01 Minuten. Für den Mathematik-Studenten war es ein gelungener Test vor der anstehenden Crosslaufsaison. "Bei den bayerischen und deutschen Cross-Titelkämpfen möchte ich auch mit unserer Mannschaft vorne mitmischen", verkündet der Sechste der diesjährigen deutschen Meisterschaft im 3.000-Meter-Hindernislauf. Brian Weisheit wird außerdem beim Gersthofer Silvesterlauf antreten, um seinen Triumph von 2019 zu wiederholen.

Sein Ziel für 2022 ist die Universiade: "Ich will im nächsten Jahr den Sprung zu den internationalen Wettkämpfen schaffen, wie zur Universiade im chinesischen Chengdu", erzählt der Stadtberger.

Carolin Bayer als schnellste Frau beim Winterlaufserien-Auftakt brauchte 36:27 Minuten für die 9,0 Kilometer. Die 35-jährige Königsbrunnerin im Dienste der TG Viktoria Augsburg konnte sich klar gegen ihre Vereinskollegin Katharina Rittel durchsetzen. Carolin Bayer betreibt den Laufsport ziemlich entspannt, zumal sie meistens mit ihrem Nachwuchs im Babyjogger trainiert. "Umso mehr freue ich mich über regionale Erfolge, wie heuer als Siegerin des Friedberger Halbmarathons", erzählt die Reiseverkehrskauffrau.

Stadtmeister sind Sapper und Bayer

Der Viktoria-Läufer Josef Sapper als dritter Mann und seine Vereinskollegin Carolin Bayer wurden gleichzeitig Augsburger Waldlauf-Stadtmeister.

Für eine herausragende Seniorenleistung sorgte Walter Kraus. Der 75-jährige Hochzoller bewies mit 46:31 Minuten seine enorme Kondition. "Mein Erfolgsrezept ist die Kombination von Laufen und Yoga", meint Kraus.

Auf einer verkürzten Runde von 2,8 Kilometern maß sich der Nachwuchs. Auch hier sah man souveräne Sieger mit Max Wörner von der TG Viktoria in 9:11 Minuten und Emilia Weis von der LG Augsburg in 10:31 Minuten. Beide holten sich den Stadtmeistertitel bei der Jugend.

Insgesamt 183 Teilnehmer registrierten die Veranstalter von der TG Viktoria unter der Regie von Erwin Mammensohn.

Zur Erinnerung an Hermann Böving

Dieses Serien-Auftaktrennen erinnert als Hermann-Böving-Gedächtnislauf an den im Jahr 2012 verstorbenen, langjährigen Leichtathletik-Abteilungsleiter. So hatte die Familie Böving wieder zahlreiche Preise gestiftet. Die vierteilige Winterlaufserie, dessen Zukunft durch die AOK Augsburg als Titelsponsor gesichert ist, wird am 13. November um 13.45 Uhr beim Bergheimer Waldparkplatz fortgesetzt. Dann stehen bergige 10,1 Kilometer auf dem Programm. Brian Weisheit wird wohl wegen den anstehenden Crosslauf-Meisterschaften keine weiteren Winterläufe bestreiten. Somit gelten der zweite Mann beim Auftaktrennen, Tobias Ritter vom FC Ebershausen, und Carolin Bayer als Serienfavoriten.

Sport in Augsburg wird auch vom zweiten Rennen der 44. AOK-Winterlaufserie berichten und außerdem eine große Bildergalerie veröffentlichen.
 
44. AOK-Winterlaufserie (Auftakt)

Männer (9,0 Kilometer):
1. Brian Weisheit (LSC Höchstadt) 30:01 Minuten,
2. Tobias Ritter (FC Ebershausen) 30:43,
3. Josef Sapper (TG Viktoria) 32:54,
4. Lukas Stahl (TG Viktoria) 33:05,
5. Florian Kerber (TG Viktoria) 33:25,
6. Tom Hohenadl (RSC Kempten) 33:43,
7. Jules Rau (SC Riederau) 34:01,
8. François Brie (Triathlon Augsburg) 34:05.

Frauen (9,0 Kilometer):
1. Carolin Bayer (TG Viktoria) 36:27 Minuten,
2. Katharina Rittel (TG Viktoria) 37:16,
3. Hannah Sassnink (LC Aichach) 37:32,
4. Anna Kuntscher (TG Viktoria) 37:50,
5. Kathrin Wörle (LC Aichach) 39:37,
6. Christine Grammer (TV Planegg) 40:43,
7. Sabine Schnitzler (TG Viktoria) 40:52,
8. Judith Angeli (TG Viktoria) 41:07.

> Ergebnisliste unter www.tgva.de

Text: Wilfried Matzke / WM

Foto: Petra Weisheit


zurück