Werbepartner & Sponsoren

Absolute Run Augsburg - Dein Fachgeschäft für alles rund um das Laufen
AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse
Injoy Augsburg - das Fitness- und Gesundheitsstudio direkt am Hauptbahnhof
Sonnenhof Bodensee
Kinder- und Jugendschutz in Freizeit und Ehrenamt
Automobile Tierhold - Ihr Autohaus mit den 3 starken Marken in Augsburg
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour
Jumptown Augsburg - der große Freizeitspaß
Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns
Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web
Hessing Laufsport -

SG Diedorf/Haunstetten erfolgreich im Schwabenderby

Verfasst am Dienstag, 24. Januar 2023, 11:17 Uhr von Angela Merten
SG-Diedorf-Haunstetten-TV-Dillingen-Badminton-Regionalliga-SIA 0439

In einem ausgeglichenen Schwabenderby mit TV Dillingen trennten sich die beiden Mannschaften mit einem leistungsgerechten 4:4 Unentschieden

Die Mannschaft, bestehend aus Spielern des TSV Diedorf und des TSV Haunstetten, startete zufriedenstellend in die Rückrunde.

Waren in der Hinrunde die Dillinger knapp mit 5:3 erfolgreich, ging die Mannschaft der SG mit voller Motivation in das Spiel. Einerseits, um die über zehn Jahre andauernde Führungsrolle als beste Mannschaft in Badmintonschwaben den Dillingern abzunehmen. Andererseits um weitere Punkte in der Regionalliga zu sammeln, die den Klassenerhalt so gut wie sicher machen würden.

Das Spiel startete ausgeglichen. Während die Hamm-Schwestern souverän ihr Damendoppel gewinnen konnte, taten sich Schilling/Vonmetz im 1.Herrendoppel schwer und scheiterten letztlich an zu vielen leichten Fehlern.

Einem deutlichen Sieg im Dameneinzel von Mira Hamm folgte nach Startschwierigkeiten auch das 2.Herrendoppel mit einem Sieg, wo Patrick Flemming an der Seite von Martin Aust nach langer Verletzungspause seine erfolgreiche Saisonpremiere feiern konnte. Mit dieser 3:1 Führung lag sogar ein Sieg in der Luft.

Die Dillinger konnten jedoch im Mixed gegen Hornstein/Schilling verkürzen, und nach langem Kampf in einem hochklassigen Spiel musste sich auch Daniel Vonmetz im 1.Herreneinzel dem erfahrenem Dillinger geschlagen geben. Mannschaftsführer Martin Aust spielte sich in den dritten Satz, wo aber leider nichts mehr zusammenlief, sodass der abschließende Sieg von Jannik Czerny im 3.Herreneinzel das Unentschieden zumindest retten konnte.

Mit diesem Unentschieden steht die SG damit weiterhin auf Platz 6 in der Regionalliga, einen Punkt hinter dem Lokalrivalen TV Dillingen.  Als Aufsteiger in die Saison gestartet, sind sieben Punkte Vorsprung auf den Abstiegsrang ein sehr gutes Ergebnis für die unerfahrene Mannschaft. Lediglich zwei Spieler konnten vor der Saison bereits Erfahrungen in Deutschlands dritthöchster Spielklasse vorweisen. Dies zeigte sich in der laufenden Saison aber kaum und man war bisher nur in einem Spiel gegen den Tabellenführer wirklich chancenlos. Auch der drei Punkte Rückstand auf Platz 3 machen Hoffnungen, noch den ein oder anderen Platz gut zu machen und die Abstinenz Augsburgs im überregionalen Badminton dauerhaft zu beenden. Die Basis ist nach der erfolgreichen Hinrunde und dem Rückrundenstart dafür gelegt.

Text: Daniel Vonmetz - SG Diedorf / Haunstetten


zurück