Werbepartner & Sponsoren

Riegele - Bierexperten Club
Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web
Automobile Tierhold - Ihr Autohaus mit den 3 starken Marken in Augsburg
AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse
Kinder- und Jugendschutz in Freizeit und Ehrenamt
Injoy Augsburg - das Fitness- und Gesundheitsstudio direkt am Hauptbahnhof
Sonnenhof Bodensee
Hessing Laufsport -
Technikerschule Augsburg
Jumptown Augsburg - der große Freizeitspaß

RFCA holt Bronze bei der bayerischen 7er-Rugbymeisterschaft

Verfasst am Montag, 18. Juli 2022, 21:57 Uhr von Thorsten Franzisi
7S Bayerische Meisterschaft Rugby  DSC 0654

Um den bayerischen Meister in dieser Sportart zu ermitteln traten am 9.7. insgesamt acht Teams am Sportgelände des RFCA an.

Mit dabei waren die Mannschaften aus Ulm, erlangen, Weilheim, Würzburg und eine Spielgemeinschaft aus Fürstenfeld Bruck und den munich Monks. Außerdem mit dem MRFC und Stusta zwei weitere Teams aus München, sowie der RFCA als Gastgeber des Turniers.

Im Gegensatz zum herkömmlichen Rugby bei dem 15 Mann pro Team für zweimal 40minuten auf dem Platz stehen treten beim 7er, welches seit 2016 auch olympisch ist, eben nur je sieben Spieler für zweimal 7minuten gegen einander an.  

Die Augsburger hatten in Gruppe B Weilheim, stusta und Würzburg als Gegner.
Pünktlich zum Turnier flachte die Hitzewelle der vergangenen Tage ab und bei perfektem Wetter wurde am Samstag morgen um 9:40 der lange Rugbytag mit dem Match der Gastgeber gegen Weilheim eröffnet, welches der RFCA für sich entscheiden konnte.

In ihrem zweiten Spiel mussten die Legionäre gegen die Jungs von Stusta München ran. Nach hart umkämpften 14minuten musste sich die Heimmannschaft knapp geschlagen geben.

Im dritten und letzten Gruppenspiel setzte sich das Augsburger Team deutlich gegen den Würzburger rugybklub durch.
Als Gruppenzweiter mussten die Legionäre nun im Halbfinale gegen die 7er Auswahl des MRFC antreten. Trotz guter Teamleistung mussten sich die Augsburger dem favorisierten Gegner geschlagen geben und zogen "nur" ins kleine finale um den dritten Platz ein. Hier wartete erneut das Team der Stusta München.
Coach Lionel Goliath schwörte seine Augsburger nochmal auf das letzte Spiel nach diesem kräftezehrenden Tag ein. Mit der Unterstützung der Fans und Familien am Spielfeldrand und einer geschlossenen Mannschaftsleistung erkämpften sich die Legionäre aus Augsburg sich sich den Sieg und erreichten somit den verdienten dritten Platz.

In einem packenden Finalspiel bezwang der MRFC aus München das Team von Rugby Ulm. Der MRFC, welcher diese Saison im 15er bereits den Aufstieg in die 1. Bundesliga feiern durfte ist nun auch verdienter bayerischer Meister im 7er Rugby.
Nach der Siegerehrung wurde - wie es sich beim Rugby gehört - gemeinsam mit allen Teams gegessen und auf den tollen Turniertag angestoßen.
Text: Andreas Bauer (Kapitän des RFCA)


zurück