Werbepartner & Sponsoren

Steppe Bau - Tief- & StraßenbauHessingpark-Clinic Therapie und Training
Schwaben Open Medienpartner
Ihr Teamsporthändler - Textildruckerei & Flock
Automobile Tierhold - Ihr Autohaus mit den 3 starken Marken in Augsburg
Phone Xpress - Smartphone & Tablet Reparatur Service
Jumptown Augsburg - der große Freizeitspaß
Internationaler Bund - Medizinische Akademie - Schule, Ausbildung und Studium
Augsburg Journal
Sascha Gräfen, Kinder - Sport und OrthopädieschuhtechnikArthroKlinik Augsburg | Diagnostik | Therapie
Technikerschule Augsburg
Golfrange Augsburg

Quidditch-Bayernliga Spieltag in Augsburg mit den Augsburg Owls

Verfasst am 9. Juli 2019 von Thorsten Franzisi
Augsburg Owls  - Quidditch

Am 06.07.2019 fand der dritte Spieltag der Quidditch-Bayernliga statt. Die drei Teams der Bayernliga, die Augsburg Owls, die Münchner Wolpertinger und die Three River Dragons Passau trafen dieses Mal in Augsburg, auf dem Gelände des FC Haunstetten e.V., bei bestem Quidditch-Wetter zusammen.

Bereits zu diesem Zeitpunkt stand fest, dass am Ende der Spiele die Münchner Wolpertinger zum Sieger gekürt werden würden. Aufgrund der geringen Ligagröße von nur drei Teams wurden die Platzierungen innerhalb der Liga bereits am zweiten Spieltag im Mai, in Passau zementiert. Kein Team konnte durch einen Sieg oder eine Niederlage daran noch etwas ändern. Dennoch reisten alle drei Teams mit eigenen Zielen an.

München, das im Oktober 2018 das zweitgrößte, deutsche Turnier mit dem ersten Platz beenden
konnten, war bisher in der aktuellen Liga Spitzenreiter und wollten seine Tabellenführung mit einer
ungeschlagenen Serie vergolden.


Augsburg, das bisher der Underdog der Liga war, konnte sich im letzten halben Jahr deutlich
verbessern und wollte an diesem Tag die Münchner schlagen, was bisher, in der langen Geschichte
der Aufeinandertreffen dieser beiden Teams, nur einmal gelang.


Passau, 2017 noch Deutscher Meister und amtierender Bayernliga-Meister, musste einige
Kaderabgänge in der letzten Zeit verbuchen, so dass bei den vergangen Spieltagen keine Punkte aufs
Passauer Konto gingen. Ein heutiger Sieg wäre ein positiver Abschluss für die Saison.
Das erste Spiel trugen München und Passau untereinander aus. Beide Teams hatten nicht alle
Spieler*innen aktivieren können, doch es stellte sich schnell heraus, dass die Münchner trotzdem das
Match dominierten. Passau selbst erzielte nur zwei Tore aus dem Spiel heraus. Als der Snitch auf das
Spielfeld kam, sicherte sich das Team aus Niederbayern jedoch durch einen beherzten Cold Catch
(bei niedrigem Punktestand, Fangen des Snitches und Inkaufnehmen der Niederlage), was zu einem
Endstand von 50* - 100° für München führte. München gewann das Spiel, doch Passau konnte durch
den Snitchcatch einen Achtungserfolg setzen.


Im zweiten Spiel trafen Augsburg und München aufeinander. Ein Spiel auf das Augsburg lange Zeit
trainiert hatte und nun seinen Heimvorteil voll ausspielen wollte. Anders als in vorherigen
Begegnungen konnte Augsburg München dieses Mal von Anfang an sein Spiel aufzwingen. Als der
Snitch aufs Feld kam, bröckelte die gute Augsburger Abwehr jedoch etwas, so dass die Münchner
punktemäßig aufzuholen begannen. Letztendlich holte sich jedoch Augsburg den Snitch und schaffte
sein erklärtes Tagesziel. Mit 150* - 100° gewannen die Augsburger das Spiel.


Für das letzte Match des Tages zwischen Augsburg und Passau hatte der Augsburger Trainierstab
eine neue Auswechslungsvariante vorgesehen, indem zeitgleich alle Spieler auf dem Feld
auswechseln. Die so entstandenen Lücken im Augsburger Spiel nutze Passau sofort aus und führte
gleich zu Beginn des Spiels. Erst nach und nach fand Augsburg seine Kompaktheit wieder und konnte
in Führung gehen. Auch dieses Mal gelang es den Passauern den Snitch durch einen Cold Catch zu
fangen, womit das Spiel 90* - 150° für Augsburg endete.


Letztendlich ging der Pokal der Bayernliga zum ersten Mal in seiner Geschichte an München.
Augsburg setzte mit zwei Tagessiegen ein Zeichen für die Zukunft und Passau konnte mit zwei
erzielten Snitchcatches und einem nach wie vor gut organisiertem Aufbauspiel zeigen, dass mit dem
ehemaligen Bayernliga-Meister immer und jederzeit zu rechnen ist.


Für die kommende Saison ist zu hoffen, dass die Teams in Bamberg, Würzburg und Landshut sich
weiterentwickelt und 2020 die Bayernliga bereichern werden, sodass eine der stärksten, deutschen
Quidditch-Ligen im nächsten Jahr noch spannender und überraschender wird.

Fotos
Quidditch Bayernliga A08Y9390
Quidditch Augsburg Owls A08Y9392
Quidditch Augsburg Owls A08Y9496
Quidditch Augsburg Owls A08Y9498
Quidditch Augsburg Owls A08Y9423
Quidditch Augsburg Owls A08Y9405
Quidditch Augsburg Owls A08Y9446
Quidditch Augsburg Owls A08Y9396
Quidditch Bayernliga A08Y9296
Quidditch Augsburg Owls A08Y9437
Quidditch Augsburg Owls A08Y9408
Quidditch Bayernliga A08Y9386
Quidditch Bayernliga A08Y9270
Quidditch Bayernliga A08Y9347
Quidditch Bayernliga A08Y9343
Quidditch Augsburg Owls A08Y9486
Quidditch Augsburg Owls A08Y9502
Quidditch Bayernliga A08Y9312
Quidditch Bayernliga A08Y9315
Quidditch Bayernliga A08Y9277
Quidditch Bayernliga A08Y9391
Quidditch Bayernliga A08Y9304
Quidditch Bayernliga A08Y9378
Quidditch Bayernliga A08Y9355
Quidditch Bayernliga A08Y9288
Quidditch Bayernliga A08Y9306
Quidditch Augsburg Owls A08Y9425
Quidditch Bayernliga A08Y9369
Quidditch Bayernliga A08Y9286
Quidditch Bayernliga A08Y9276
Quidditch Bayernliga A08Y9365
Quidditch Augsburg Owls A08Y9393
Quidditch Bayernliga A08Y9280
Quidditch Augsburg Owls A08Y9448
Quidditch Augsburg Owls A08Y9481
Quidditch Augsburg Owls A08Y9441
Quidditch Augsburg Owls A08Y9461
Quidditch Augsburg Owls A08Y9410
2019-07-08T13:21:20.899Z
Quidditch, Bayernliga, Augsburg Owls

Mehr Artikel zu Quidditch
Sportartikel anzeigen

zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren