Werbepartner & Sponsoren

Autohaus Mayr Hörmann
Kinder- und Jugendschutz in Freizeit und Ehrenamt
Absolute Run Augsburg - Dein Fachgeschäft für alles rund um das Laufen
Hessing Laufsport -
Riegele - Bierexperten Club
Automobile Tierhold - Ihr Autohaus mit den 3 starken Marken in Augsburg
AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse
REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße
Injoy Augsburg - das Fitness- und Gesundheitsstudio direkt am Hauptbahnhof
Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns

Panther mit ersten Neuzugang & Eisenmenger-Brüder wieder vereint

Verfasst am Dienstag, 01. Juni 2021, 11:23 Uhr von Thorsten Franzisi
5361 1 org ap hp eisenmenger saponari

Die Augsburger Panther können zwei neue Stürmer aus der DEL2 begrüßen.

Der Stürmer Vinny Saponari wechselt von den Kassel Huskies zum PENNY DEL-Club nach Augsdburg, Magnus Eisenmenger kehrt von den Löwen Frankfurt zurück in die Fuggerstadt.

Der erste Neuzugang für die Saison 2021-22 ist der Deutschamerikaner Vinny Saponari. Er stürmte zuletzt in der DEL2, wo er für die Kassel Huskies in 31 Spielen neun Tore erzielte und 27 weitere Treffer vorbereitete. Mit diesem Punkteschnitt zählte er zu den besten Offensivkräften des Vizemeisters in der zweiten Liga. Begonnen hatte der 185 cm große und 91 kg schwere Rechtsschütze die Spielzeit noch in Diensten der Krefeld Pinguine. Insgesamt stehen für Saponari seit 2018 bereits 101 DEL-Spiele in der Statistik. Mit 17 Toren und 34 Vorlagen verzeichnete er in der deutschen Eliteliga durchschnittlich 0,5 Scorerpunkte pro Partie. Nun sucht er eine neue Herausforderung in Augsburg, wo er sich erneut in der PENNY DEL beweisen will. 

Magnus Eisenmenger wechselte während der Saison 2020-21 aus Augsburg zurück zu den Löwen Frankfurt in die DEL2, wo der 21 Jahre junge Angreifer verstärkt Spielpraxis gesammelt hat. Für das Team aus der Mainmetropole verbuchte der 186 cm große und 80 kg schwere Linksschütze in 29 Spielen drei Tore und drei Assists. Zu Beginn der abgelaufenen Spielzeit bestritt Eisenmenger im Panthertrikot zudem seine ersten drei Einsätze in der PENNY DEL. Auch die gesamte Vorbereitung absolvierte er in Augsburg. Auf Wunsch des Spielers wurde dann Mitte Februar entschieden, ihm eine Rückkehr nach Frankfurt zu ermöglichen. Da die Verantwortlichen weiter viel Potential im U23-Stürmer sehen, folgt nun der erneute Wechsel zu den Panthern.

Panthercoach Mark Pederson: „Magnus Eisenmenger kennt das Augsburger Umfeld bereits bestens und wird so keine lange Eingewöhnungszeit benötigen. Er hat seine Sache in Frankfurt wirklich gut gemacht und kämpft als einer von nun vier talentierten U23-Spielern im Team um einen Stammplatz. Er wird seine Chance bekommen. Vinny Saponari hat sein Potential in der DEL bereits unter Beweis gestellt und brennt nun auf seine Rückkehr in die Liga. Pierre Beaulieu kennt ihn aus gemeinsamem Tagen in Krefeld bestens und konnte viel Positives von ihm berichten. Wir freuen uns, Vinny und Magnus beim Trainingsauftakt treffen zu können.“  Bildquelle: www.aev-panther.de

 

 

 


zurück