Werbepartner & Sponsoren

Sascha Gräfen, Kinder - Sport und OrthopädieschuhtechnikArthroKlinik Augsburg | Diagnostik | Therapie
Autohaus Mayr Hörmann
AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour
Augsburg Journal
Steppe Bau - Tief- & StraßenbauHessingpark-Clinic Therapie und Training
REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße
Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns
Riegele - Bierexperten Club
Hessing Laufsport -

Multisportler haben ihre Saison im Blick

Verfasst am Montag, 10. Februar 2020, 17:28 Uhr von Wilfried Matzke
LEW-Kuhsee-Triathlon

Triathlon und Duathlon werden in neun Augsburger Vereinen betrieben. Die meisten aktiven Multisportler findet man bei Triathlon Augsburg und der TG Viktoria Augsburg. In diesen beiden Vereinen ist die kommende Saison bereits durchgeplant.

Als ein Höhepunkt für die leistungsorientierten Athleten gilt traditionell der Königsbrunner Triathlon. Aber seit 2019 startet man nicht mehr im Sommer am Ilsesee. Der 32. Triathlon des Ski-Clubs Königsbrunn wird am 20. September zum zweiten Mal rund um den Sportpark West ausgetragen. Als Schwimmarena dient erneut das Hallenbad des Gymnasiums. „Wir setzen weiter auf das neue Konzept und erwarten eine steigende Beteiligung“, erläutert Manfred Winter vom Ski-Club Königsbrunn.

Hingegen unverändert bleibt der Magnet für die Hobby-Multisportler. Gemeint ist der Augsburger LEW-Kuhsee-Triathlon. Die 21. Ausgabe geht am 18. und 19. Juli über die Bühne, organisiert von der Ex-Spitzentriathletin Katja Mayer.

 

Auch heuer wird Augsburg beim nationalen Ligabetrieb mit fünf Klassen von Mai bis August vertreten sein. Im Vorjahr starteten mit der TG Viktoria und Triathlon Augsburg zwei Vereine in der Regionalliga. Die TG Viktoria beendete diese dritthöchste deutsche Liga als Tabellen-Neunter und Triathlon Augsburg als Tabellen-Letzter unter den 15 Mannschaften. Somit musste Triathlon Augsburg in die Bayernliga absteigen.

 

Der reine Triathlonverein wird jedoch heuer in der untergeordneten Landesliga-Süd antreten. „Wir sind zwar sehr breit aufgestellt, aber momentan fehlen uns die absoluten Leistungsträger“, berichtet der Vereinsvorstand Paul Wenninger. Auch soll die Nachwuchsarbeit stärker in den Fokus rücken.

 

Triathlon Augsburg als größter Augsburger Triathlonverein mit seiner Cheftrainerin Sophie Binck kann derzeit 90 aktive Multisportler vorweisen. Halb so viel verzeichnet die Abteilung "Laufsport und Triathlon" der TG Viktoria. „Mit dem bewährten Vorjahresteam sollten wir den Drittliga-Klassenerhalt souverän schaffen“, meint der Viktoria-Teamkapitän Alexander Klimek. Der achtköpfige Kader verstärkt sich nur mit einem Neuzugang, nämlich Christopher Schumann von Triathlon Augsburg.

 

Keine Zeit für Ligarennen hat Roman Deisenhofer, das Aushängeschild der Augsburger Multisportler. „Am 10. Oktober bei der Ironman-Weltmeisterschaft auf Hawaii möchte ich meine Triathlonkarriere krönen“, verkündet der Königsbrunner Profi-Triathlet im Trikot der TG Viktoria. Die notwendigen Qualifikationspunkte will der Teilzeit-Berufsfeuerwehrmann am 29. März beim Afrika-Ironman in Port Elizabeth holen. In Hawaii dürfen dann die 50 weltbesten Profi-Triathleten neben rund 2500 Amateur-Triathleten starten.

 

Wilfried Matzke / WM 


zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.