Werbepartner & Sponsoren

Automobile Tierhold - Ihr Autohaus mit den 3 starken Marken in Augsburg
AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse
Technikerschule Augsburg
Kinder- und Jugendschutz in Freizeit und Ehrenamt
Hessing Laufsport -
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour
Jumptown Augsburg - der große Freizeitspaß
Absolute Run Augsburg - Dein Fachgeschäft für alles rund um das Laufen
Sonnenhof Bodensee
Injoy Augsburg - das Fitness- und Gesundheitsstudio direkt am Hauptbahnhof

Modellsport: In der TSV-1871-Sporthalle wird Vollgas gegeben

Verfasst am Dienstag, 11. Januar 2022, 16:03 Uhr von Thorsten Franzisi
TSV 1871 Augsburg  SIA 6858

Die Motorsportabteilung des TSV 1871 Augsburg in Oberhausen ist zwei Tage Gastgeber für den Tamiya Euro Cup und räumt reihenweise Spitzenplätze ab.

Zwei Tage stand die Turnhalle des TSV 1871 Augsburg ganz im Zeichen des Modellrennsports. Rund 80 Modellsport-Fans brachten beim Euro Cup der japanischen Marke Tamiya ihre kleinen, selbst optimierten Fahrzeuge in acht verschiedenen Klassen an den Start, darunter die schnellsten Autos der M-Chassis, aber auch Top-Stocks, Race-Trucks oder Euro-Tourenwagen.

Immer wieder ganz vorne in den Ergebnislisten tauchten dabei  die routinierten Fahrer des gastgebenden Vereins auf, die reihenweise Spitzenplätze abräumten. Darunter Simon Lauter mit Rang zwei in den M-Chassis sowie einem Sieg in der Euro-TW-Klasse. Hier gingen mit seinen drei Vereinskameraden Dominik und Kevin Schmid sowie Marc de Witt gleich auch noch gleich die weiteren vorderen Plätze an den TSV 1871 Augsburg. In der Klasse Top Stock setzte sich Rainer Grimminger mit zwei Siegen und einem zweiten Platz in den drei Läufen durch.

Es war also ein recht erfolgreiches Wochenende für die Gastgeber, die in mehrstündiger Arbeit in der Mehrfachturnhalle des Vereins die Rennstrecke samt Fahrerlager aufgebaut hatten. Groß war allseits die Freude, dass das Rennwochenende trotz der Corona-Pandemie über die Bühne gehen konnte. Der Verein um Vorstand Walter Lenz hatte sich sorgsam um die Einhaltung der Regeln gekümmert, jeder Teilnehmer musste sich einem Test unterziehen, in der Halle Maske tragen und Abstände einhalten.  Für eine Beeinträchtigung des Renngeschehens sorgte das nicht, versichert auch Gastfahrer Simon Wagenpfeil vom AMSC Augsburg, der die Wertung der M-Chassis mit gleich drei Siegen in den A-Finals gewonnen und Favorit Simona Lauter auf Rang zwei verwiesen hatte.  „Wir sind sehr froh, dass wir hier fahren durften, egal unter welchen Auflagen. Alles ist besser, als gar nichts machen zu dürfen“, sagte Wagenpfeil und sprach damit vielen Teilnehmern aus dem Herzen.

Ãœber den sportlichen Ablauf wachte am Technikstand auf der Galerie Rennleiter Michael Siegler, der die Ansagen zur Startaufstellung machte, das Streckenposten-Personal zur Ordnung rief und die Zeitmessung im Griff hatte. „Hier wird die Zeit auf die Tausendstel Sekunde genau gemessen. Es ist eigentlich alles wie im Formel-1-Rennsport, nur eben im Kleinen“, sagte der Erlanger, der auch als Berater für die Euro Cup-Serie arbeitet. Als leidenschaftlicher Modellbauer und -fahrer weiß er natürlich, wieviel Zeit und Geld die Kollegen in ihre Fahrzeuge stecken, und auch wieviel diszipliniertes und konstantes Training nötig ist, um konkurrenzfähig zu werden.

Ãœber Jahre hinweg gilt es, die Fingerfertigkeit an der Fernbedienung so zu trainieren, dass die kleinen Boliden so schnell wie möglich, aber dennoch fehlerfrei und ohne Speedverlust durch die Kurven jagen. Aufgrund der regionalen Ausrichtung und des kleinen Teilnehmerfeldes ist daher der Tamiya Euro Cup gerade für Einsteiger perfekt geeignet. Etablierte Fahrer wie Lauter, Wagenpfeil oder die Schmids, die auch regelmäßig in höheren und professionelleren Serien antreten, geben hier den Neulingen Tipps, wie sie die Basissätze der Autos verändern können, um Grip, Aerodynamik und Tempo zu verbessern. So sei die Serie die eine perfekte Plattform, sich gegenseitig auszutauschen, bestätigen die Fahrer. Meist sind es ohnehin modell- und motorsportbegeisterte Väter, die ihre Kinder mitreißen. So war es auch bei Simon Lauter, einem der erfolgreichsten Fahrer des TSV 1871 Augsburg. Der 26-Jährige begann sich schon mit fünf Jahren, Modellautos zu steuern,  mittlerweile fährt er in den hochklassigen Serien und durfte sich bereits einmal sogar Taniya-Weltmeister nennen, als er bei den Titelkämpfen in Japan eine Klasse gewann.  

fußball akademie augsburg

Beim TSV 1871 Augsburg blickt der Modellsport auf eine lange Tradition, auch der jetzige  Vorsitzende Walter Lenz kam durch diese Abteilung erst zum Verein. Noch immer juckt es ihn in den Fingern, wenn er die Fahrer auf der Galerie der Halle dabei beobachtet, wie sie unter höchster Konzentration und Anspannung ihre Rennwagen lenken. „Da würde man am liebsten wieder selbst mitmachen“, so Lenz. Damit die Mitglieder in seinem Verein auch  weiterhin besten Bedingungen für ihre Rennautos vorfinden, soll nun auch das Außengelände um eine weitere Rennstrecke ergänzt werden. Eine Asphaltstrecke gibt es bereits, nun soll noch eine Offroadstrecke dazukommen. Nur wegen der Corona-Pandemie konnte ein bereits zugesicherter, ausgedienter Rollrasen noch nicht abgeholt werden. Doch Lenz hofft, dass es bald klappen wird. Dann können die Modellsportler nicht nur auf dem Teppich in der Vereinshalle, sondern auch auf der Geländestrecke ihr Können unter Beweis stellen.  (nalk)

Fotos
TSV 1871 Augsburg  SIA 7004
TSV 1871 Augsburg  SIA 6988
TSV 1871 Augsburg  SIA 6871
Modellsport-in-Augsburg  SIA 7101
TSV 1871 Augsburg  SIA 7011
TSV 1871 Augsburg  SIA 6879
Modellsport-in-Augsburg  SIA 7071
TSV 1871 Augsburg  SIA 6874
TSV 1871 Augsburg  SIA 6889
Modellsport-in-Augsburg  SIA 7099
Tamiya Euro Cup  SIA 7036
Modellsport-in-Augsburg  SIA 7095
TSV 1871 Augsburg  SIA 6858
Tamiya Euro Cup  SIA 6927
Tamiya Euro Cup  SIA 7053
TSV 1871 Augsburg  SIA 7000
Tamiya Euro Cup  SIA 7023
TSV 1871 Augsburg  SIA 6882
Modellsport-in-Augsburg  SIA 7110
TSV 1871 Augsburg  SIA 6860
TSV 1871 Augsburg  SIA 6867
Modellsport-in-Augsburg  SIA 7102
Modellsport-in-Augsburg  SIA 7065
Modellsport-in-Augsburg  SIA 7152
Modellsport-in-Augsburg  SIA 7135
TSV 1871 Augsburg  SIA 6866
Modellsport-in-Augsburg  SIA 7130
Tamiya Euro Cup  SIA 6943
Modellsport-in-Augsburg  SIA 7118
Tamiya Euro Cup  SIA 6937
Tamiya Euro Cup  SIA 6924
Modellsport-in-Augsburg  SIA 7121
TSV 1871 Augsburg  SIA 7014
Tamiya Euro Cup  SIA 7026
Tamiya Euro Cup  SIA 6967
Modellsport-in-Augsburg  SIA 7109
Modellsport-in-Augsburg  SIA 7117
Tamiya Euro Cup  SIA 6917
Modellsport-in-Augsburg  SIA 7123
Tamiya Euro Cup  SIA 6910
TSV 1871 Augsburg  SIA 6886
Tamiya Euro Cup  SIA 6978
TSV 1871 Augsburg  SIA 6890
TSV 1871 Augsburg  SIA 6877
Modellsport-in-Augsburg  SIA 7156
Modellsport-in-Augsburg  SIA 7151
TSV 1871 Augsburg  SIA 6885
TSV 1871 Augsburg  SIA 6897
Tamiya Euro Cup  SIA 6929
Tamiya Euro Cup  SIA 6923
Modellsport-in-Augsburg  SIA 7126
Tamiya Euro Cup  SIA 6934
Tamiya Euro Cup  SIA 6938
Tamiya Euro Cup  SIA 6940
Modellsport-in-Augsburg  SIA 7111
Tamiya Euro Cup  SIA 6912
Modellsport-in-Augsburg  SIA 7134
TSV 1871 Augsburg  SIA 6982
Tamiya Euro Cup  SIA 6898
TSV 1871 Augsburg  SIA 6995
Modellsport-in-Augsburg  SIA 7132
Tamiya Euro Cup  SIA 6926
Modellsport-in-Augsburg  SIA 7055
Tamiya Euro Cup  SIA 6915
Tamiya Euro Cup  SIA 6941
TSV 1871 Augsburg  SIA 6895
2022-01-11T16:27:27.808+01:00
Tamiya Euro Cup, Modellsport, TSV 1871 Augsburg, 2022-01-09

Mehr Artikel zu TSV 1871 Augsburg e. V.
Sportartikel anzeigen

zurück