Werbepartner & Sponsoren

REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße
 Die Fotobox für Augsburg & Umgebung - Hochzeit, Geburtstag, FirmeneventStickerei, Textildruck, Lasergravuren, Vereinsbedarf
Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web
Sonnenhof Bodensee
Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns
Sascha Gräfen, Kinder - Sport und OrthopädieschuhtechnikArthroKlinik Augsburg | Diagnostik | Therapie
Ihr Partner für Mobilität in Augsburg, mit Autohaus, Kfz-Werkstatt, Abschleppdienst und Wohnmobilzentrum.
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour
AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse
Steppe Bau - Tief- & StraßenbauHessingpark-Clinic Therapie und Training
Autohaus Mayr Hörmann

Landesoffenes Hammerwurfmeeting

Verfasst am Mittwoch, 23. April 2014, 12:09 Uhr von Thorsten Franzisi
Landesoffenes_Hammerwurfmeeting_IMG_1105.jpg

Auf dem Gelände des ESV Augsburg fand das landesoffene Hammerwurfmeeting statt. Hier wurden die Disziplinen des Hammerwerfen und Kugelstoßen ausgetragen. Vereine aus ganz Bayern traten an um sich hier zu messen und sich einen Eindruck über die eigene Fitness und die Konkurrenzsituation der kommenden Saison zu verschaffen.

Mit am Start waren hierbei Athleten des SV Zuchering, der TSG Mutterstadt, dem TSV Trauchtgau, der DSK Weiden, dem TV HIndelang, sowie dem TSV 1860 München. Selbstverständlich waren auch die Sportler des ESV Augsburg und des TSV Neusäß als Ausrichter mit ihren Athleten vor Ort.

Hammerwurf
ist eine Disziplin der Leicht- oder Schwerathletik, bei der es einen „Wurfhammer“, heute eine Metallkugel an einem Stahldraht, so weit wie möglich zu schleudern gilt. Der Sportler hat zum Schwungholen einen Kreis von 2,13 Metern Durchmesser zur Verfügung. Er nutzt diesen, um den Hammer zunächst mit beiden Armen kreisen zu lassen, um ihn vor dem Abwurf möglichst stark zu beschleunigen.

Kugelstoßen
ist eine Wurfdisziplin, bei der eine Metallkugel durch explosionsartiges Strecken des Arms möglichst weit gestoßen wird. Der Wettkämpfer hat zum Schwungholen einen Kreis mit einem Durchmesser von 2,13 Metern. Nach aufschlagen der Kugel muß der Werfer den Stand kontrolliert nach hinten verlassen.

Du möchtest mehr über die Disziplinen des Rasenkraftsport erfahren und es auch einmal selbst versuchen, dann melde dich bei:
Peter Frank
ESV Augsburg
Abt. Rasenkraftsport
0821/49 76 02
PFrankLangweid@aol.com


zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.