Werbepartner & Sponsoren

Sonnenhof Bodensee
AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse
Automobile Tierhold - Ihr Autohaus mit den 3 starken Marken in Augsburg
Injoy Augsburg - das Fitness- und Gesundheitsstudio direkt am Hauptbahnhof
Jumptown Augsburg - der große Freizeitspaß
Riegele - Bierexperten Club
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour
Hessing Laufsport -
Autohaus Mayr Hörmann
Technikerschule Augsburg

Kriegshaber siegt im Testspiel deutlich gegen den Kissinger SC

Verfasst am Sonntag, 30. August 2020, 19:06 Uhr von AM
tsv-kriegshaber-kissinger-sc-II-testspiel-DSC 7458

Trotz strömenden Regens fand an diesem Sonntagvormittag das Testspiel des TSV Kriegshaber gegen den Kissinger SC II statt.

Die Gastgeber empfingen die Kissinger zu Hause auf dem Hauptfeld der Sportanlage des TSV Kriegshaber. Schiedsrichter Cristian Caraulan pfiff die Partie pünktlich um 10:30 Uhr an. Nach wie vor waren aufgrund von Covid-19 keine Zuschauer erlaubt.

Die Elf um Trainer Michael Heuberger absolvierte heute ihr zweites Testspiel – im Ersten konnten sie bereits deutlich 4:1 gegen den Suyoye Kultur- u. Sportverein gewinnen. Ziel war, den Schwung aus diesem letzen Spiel mitzunehmen und auch in dieser Begegnung als Sieger vom Platz zu gehen. Aktuell belegt die Mannschaft Rang 14 der Kreisliga.

 

Aber auch die Kissinger Elf um Trainer Stefan Scheurer konnte selbstbewusst in die Partie starten, absolvierten sie heute doch bereits Ihr fünftes Testspiel. In den vier vergangenen Begegnungen spielten sie dreimal unentschieden und gewannen gegen den TSV Mühlhausen 0:1. Aktuell belegen sie den zweiten Tabellenplatz der A Klasse Augsburg Mitte.

 

Doch der TSV Kriegshaber startete besser ins Spiel. Angriffe der Kissinger konnten frühzeitig abgewehrt werden und die kampfstarke Arbeit nach vorne zahlte sich aus. Cengizhan Bayram traf im Doppelpack in der 20. und 45. Spielminute. Burak Tosun schoss das 2:0 in der 40. Spielminute.

 

Der Kissinger SC reagierte direkt in der zweiten Halbzeit und brachte Kai Richert für Niklas Köchl, Ousmane Camara für Burak Altinbas und Mourtalla Diagne für Daniel Knoll. In der 64. Spielminute verwandelte Eduard Magherusan einen Elfmeter und die Gastmannschaft verkürzte auf 3:1.

 

Der TSV Kriegshaber schien dennoch unbeeindruckt, denn Patrick Zimmermann traf in der 68. zum 4:1. Cengizhan Bayram, wohl der Spieler des Tages, versengte in der 83. Spielminute mit seinem dritten Tor im Spiel zum 5:1 Endstand.

 

Startelf TSV Kriegshaber:

 

Sebastian Menacher, Selcuk Kus, Patrick Nitzsche, Alois Volk, Yaya Bayo, Michael Mayer, Orkun Demirel, Cengizhan Bayram, Burak Tosun, Baris Kus, Ilker Albayrak

 

Startelf Kissinger SC II:

 

Niklas Köchl, Maurice Walgenbach, Alexander Baier, Dominik Schuster, Immanuel Bruns-Tudela, Simon Schotter, Burak Altinbas, Philipp Strehle, Roman Große, Eduard Magherusan, Daniel Knoll

 


zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.