Werbepartner & Sponsoren

Technikerschule Augsburg
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour
Injoy Augsburg - das Fitness- und Gesundheitsstudio direkt am Hauptbahnhof
Kinder- und Jugendschutz in Freizeit und Ehrenamt
REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße
Automobile Tierhold - Ihr Autohaus mit den 3 starken Marken in Augsburg
Absolute Run Augsburg - Dein Fachgeschäft für alles rund um das Laufen
Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web
Sonnenhof Bodensee
Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns

Kissinger Handball Herren verpassen ersten Saisonsieg

Verfasst am Montag, 27. November 2023, 17:12 Uhr von Domenico Giannino
Kissinger Handball Herren verpassen ersten Saisonsieg

Im Kellerduell der Bezirksoberliga gegen Bäumenheim holten die Handballer zu Hause beim 35:35 (17:13) nur einen Zähler.

Im Duell der beiden Teams, die bislang jedes Spiel verloren hatten, waren die Kissinger in der Paartalhalle unter Druck. Sollte es mit dem Klassenerhalt noch klappen, musste gegen den Aufsteiger unbedingt ein Sieg her. Es entwickelte sich eine Partie, in der beide Abwehrreihen kaum Zugriff hatten. Das war gut für die Zuschauer, denn so gab es viele Tore zu sehen. Nach dem 6:6 in der zehnten Minute übernahm der KSC so langsam das Kommando. Besonders Felix Heger, der insgesamt 15-mal treffen sollte, war kaum aufzuhalten. Nach dem 10:9 setzten sich die Gastgeber so ein wenig ab.

Es ging aber hin und her, kaum ein Angriff dauerte allzu lange, da während der gesamten Partie kaum einmal defensiv wirklich Widerstand da war. Nach dem 13:12 knapp drei Minuten vor der Pause fielen so noch fünf Treffer, vier davon aber für den KSC. Markus Nolte, der neunmal erfolgreich war, schaffte zwei am Stück innerhalb einer Minute. Somit ging Kissing mit einem 17:13 in die Kabinen.

Nach der Pause fehlte aber jede defensive Stabilität. „Die Abwehrarbeit war vor allem im zweiten Durchgang nicht existent“, sagte Trainerin Patricia Hollerweger. „Wir haben schlecht verschoben, nicht kommuniziert, es gab keinerlei Zuordnung. So haben wir den Vorsprung aus der ersten Hälfte bald wieder hergegeben.“

Nach 38 Minuten führte Kissing noch mit 23:19, die Führung war also stabil geblieben. Doch kurz darauf hatte Bäumenheim mit dem 24:23 den Anschluss geschafft. Das Tempo blieb weiterhin hoch, das Spiel war hektisch und immer noch sehr torreich. Aber Kissing gelang es nicht mehr, Stabilität in den eigenen Auftritt zu bekommen. Bäumenheim bleib immer dran, weil die Abwehr der Gastgeber kaum noch vorhanden war.

Ein letztes Mal sollte sich der KSC ein wenig absetzen, doch auch das 31:29 knapp sieben Minuten vor dem Ende half nicht dabei, die Kontrolle zu behalten. Bäumenheim kam hingegen sogar zur ersten Führung seit der Anfangsphase. Und als die Gäste 11 Sekunden vor Schluss zum 35:34 trafen, drohte Kissing die nächste Pleite. Heger blieb es vorbehalten, mit seinem 15. Treffer wenigstens den ersten Punkt in dieser Saison für seine Mannschaft zu retten.

Doch der Endstand von 35:25 (17:13) stellte die Trainerin nicht zufrieden: „Wir haben heute einen Punkt verloren. Wir haben wieder dieselben Fehler gemacht und den Sieg durch eine miserable Abwehr hergegeben. Ich bin enttäuscht von der Mannschaft, so darf man sich nicht präsentieren.“
 
Für den KSC spielten:
Kraus, Krais; Schmalz (2); Ußling (2); Morbitzer (4); Kreft (1); Cless (2); Heger (15/2); Brandl; Danner; Glöttner; Bieringer; Nolte (9)


Text: Domenico Giannino


zurück