Werbepartner & Sponsoren

Ihr Partner für Mobilität in Augsburg, mit Autohaus, Kfz-Werkstatt, Abschleppdienst und Wohnmobilzentrum.
Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web
Automobile Tierhold - Ihr Autohaus mit den 3 starken Marken in Augsburg
Riegele - Bierexperten Club
Jumptown Augsburg - der große Freizeitspaß
Steppe Bau - Tief- & StraßenbauHessingpark-Clinic Therapie und Training
Internationaler Bund - Medizinische Akademie - Schule, Ausbildung und Studium
Sonnenhof Bodensee
Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns
AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse
Technikerschule Augsburg

Kickbox-Gala in Königsbrunn wieder ein voller Erfolg

Verfasst am Dienstag, 17. Oktober 2017, 12:10 Uhr von Thorsten Franzisi
Ali-Shah-Resuli-Yunus_Korkmaz__AAL3907.jpg

Als am Sonntag bei dem von Sxowtimesports und der Kampfsportschule Augsburg präsentierten Kickbox-Gala in Kooperation mit dem Veranstalter des Eventcenters Augsburg in Königsbrunn der Gong zur 1. Runde ertönte, waren die zahlreich erschienenen Zuschauer bereits lautstark bei der Sache. In nahezu jedem Kampf der insgesamt 12 des Abends stand ein Augsburger Kämpfer im Ring.



Lautstark unterstützt von ihren Fans & Freunden kämpfen aus der Kampfsportschule Augsburg mit ihren Trainern kabüs Kaba und cihan Selcuk: Nicu Rotari
Mit dieser Begegnung im zweiten Kampf des Abends standen sich gleich zwei Augsburger gegenüber, sein Gegner Faruk Sancak aus dem Championsgym konnte sich jedoch gegen Nicu in allen 3 Runden nicht durchsetzen und unterlag nach Punkten und einstimmigem Urteil des Kampfgerichts.

Frija Dumitru musste den Kampf wegen eines stark blutenden Cuts vorzeitig aufgeben, sein Gegner vom Team Rumble Bumble aus Rain am Lech siegte somit verdienter Maßen.

Erkan Cosar trat gegen einen starken und erfahrenen Gegner aus dem Leongym Neuperlach an. Das sehr freundschaftliche Verhältnis zwischen der Kampfsportschule Augsburg und den Löwen aus München tat der Spannung und Härte des Kampfes keinen Abbruch. Erkan, der in der Schlussphase der letzten Runde noch einmal gute Treffer erzielen konnte, musste sich mit 2:1 Kampfrichterstimmen gegen einen über die gesamte Distanz stärkeren Mohammed Öztürk geschlagen geben.

Das Leongym Neuperlach mit Trainer Ramazan Varisli ist mit seinem sehr erfolgreichen Team dieses Mal mit zwei weiteren Kämpfern nach Königsbrunn gekommen. Jessica Holetzek sprang kurzfristig als Ersatz für Ihre verletze Teamkollegin ein und stellte sich in fünf Runden Cheyenne Hanson vom Championsgym Augsburg. Trotz Gewichts- und Reichweitenvorteil konnte Cheyenne keine Runde gegen die starke Münchnerin gewinnen und verlor einstimmig nach Punkten. Diese beiden Teams standen sich dann noch ein weiteres Mal gegenüber.

Im Hauptkampf des Abends trat Yunus Korkmaz vom Leongym Neuperlach, für die Türkei, gegen Ali Shah Resuli vom Championsgym Augsburg mit Trainern Oktay und Gülhan, für Deutschland an. Es ging um den Pro Am Weltmeisterschaftstitel der ISKA, welchen es für den jungen, talentierten Sportler Yunus zu verteidigen galt.

Ali Shah begegnete ihm auf Augenhöhe, beide Kämpfer sind topfit und optimal von ihren Trainern vorbereitet auf einem technisch sehr hohen Niveau in die erste Runde von Fünf folgenden gegangen. Lautstark von ihren zahlreichen Fans angefeuert, zeigten sie einen spannenden Kickboxkampf nach K1 Regeln, in dem jedoch Yunus stets die Führung behalten konnte und die besseren Treffer landete. Er war es auch der am Ende des Kampfes mit einstimmigem Punkturteil seinen mitgebrachten Gürtel von Özcan Husein, mit dem Eventcenter und Sxowtimesports der Hauptsponsor des Kampfes, wieder umgelegt bekam. Das Publikum und die Fans der beiden Kämpfer, die es schon lang nicht mehr auf ihren Sitzen hielt feierten ihre Sportler sodann gemeinsam im Ring und zeigten somit das es tatsächlich bei diesem hochklassigen Kampf keinen Verlierer gab. Beide Kämpfer haben großartige Leistung gezeigt und den Zuschauern in königsbrunn das Kickboxen von bester Seite präsentiert.

Auch das renommierte Ultimate Gym aus Augsburg Göggingen durfte auch bei diesem Event nicht fehlen: Ivo Nikiforow stieg gegen Daniel Wolf (rumble bumble) in den Ring und zeigte dominant und stark wer diesen als Sieger verlässt. Er gewann diesen Kampf unbestritten und setzt damit ein weiteres Ausrufezeichen für das stets starke Ultimate Gym in Augsburg.

In einem weiteren Damenkampf, aber diesmal im Boxen, trat Judith Mayer mit ihrem Partner und Trainer, dem Weltmeister Guido Fiedler, von der Tigers Arena an. Judith dominierte den Kampf in allen drei Runden deutlich gegen die jüngere aber schwerere Selina Sezgin aus Mering und gewann ihren ersten Boxkampf und knöpft damit an ihre zahlreich gewonnen Kickboxkämpfe an.

Die jüngsten Kämpferinnen des Abends Manolya Möring vom Impact Gym Augsburg unterlag in einem von beiden Mädchen beherzten Boxkampf Aleyna Can vom Championsgym Augsburg.

Bilal Langhans, Championsgym Augsburg musste sich ebenfalls knapp gegen Radenko Kristic aus Schwabmünchen geschlagen geben. Aus dem Championsgym Augsburg waren insgesamt sieben starke Kämpfer an diesem Abend in Königsbrunn, Ehab Samir gewann gegen Marcel Velcheran (rumble bumble) und Mohammad Nazari setze sich ebenso souverän gegen Anwar Mohsen aus Rosenheim durch.

Unentschieden werteten die Kampfrichter Ibrahim karakoc (Kickboxen Landsberg), Murat Idikurt, Marc Schmid und Dirk Schäfer den vorletzten Kampf des Abends: Von der Sportlounge in Burgau trat Siegfried Keck mit Trainer Robert manhardt gegen Leonardo Collucia aus Illertissen an. Beide Kämpfer bestritten ihren ersten Kampf und zeigten sich dessen unbeeindruckt mit viel Kämpferherz. So fiel dann auch das Urteil aus, Verlierer gab es keinen, jedoch aber zwei Sieger die sichtlich Spaß hatten und sich auch für die Zuschauer einen spannenden Kampf lieferten.

Abschließend war es wieder eine gelungene Kickbox-Gala, ausgerichtet von Davut Sidal (sxowtime Sports, Präsident der ISKA Germany, und einstiger Gründer der Kampfsportschule Augsburg) in Zusammenarbeit mit Özcan Husein, Inhaber des Eventcenters Augsburg, die sich als Top Location mit hervorragendem Catering für die VIP Gäste des Abends erwies. Augsburg darf also auf eine Fortsetzung dieser Veranstaltungsreihe gespannt sein. Denn auch beim nächsten mal werden sowohl Newcomer eine Plattform bekommen, als auch erfahrene Kämpfer aus der Region die Möglichkeit bekommen in den gehobenem Ambiente des Eventcenters für sich, ihre Kampfsportschule und letztendlich dem Kampfsport selbst vor begeistertem, heimischem Publikum zu werben.

[Album=166]


zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.