Werbepartner & Sponsoren

REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße
Technikerschule Augsburg
Autohaus Mayr Hörmann
Hessing Laufsport -
Riegele - Bierexperten Club
Automobile Tierhold - Ihr Autohaus mit den 3 starken Marken in Augsburg
Kinder- und Jugendschutz in Freizeit und Ehrenamt
Absolute Run Augsburg - Dein Fachgeschäft für alles rund um das Laufen
Jumptown Augsburg - der große Freizeitspaß
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour

Jogging unter Flutlicht bereits seit zwanzig Jahren

Verfasst am Freitag, 18. November 2022, 12:38 Uhr von Wilfried Matzke
Jubiläum TG Viktoria  AEV 9810

Der 1730 Meter lange Max-Gutmann-Laufpfad wird im Winter beleuchtet und bei Schneefall geräumt

Jogging nach Feierabend ist während der Winterzeit schwierig. Das Unfall- und Sicherheitsrisiko schreckt viele Hobbyathleten vom Training in der Dunkelheit ab. Augsburg bietet jedoch gute Möglichkeiten zum After-Work-Running. So kann man sich seit 2002 auf dem speziell angelegten Max-Gutmann-Laufpfad austoben.

Die positiven Auswirkungen auf Körper und Psyche sind beim Jogging oder Walking direkt nach Feierabend besonders ausgeprägt. Das Abschalten vom stressigen Arbeitstag gelingt viel besser. Allerdings ist After-Work-Running nach der Zeitumstellung problematisch geworden. Aber gerade in der bewegungsarmen Winterzeit wirkt der regelmäßige Ausdauersport an der frischen Luft am intensivsten. Die Sportmedizin spricht von einem Booster für unser Immunsystem. Der Max-Gutmann-Laufpfad bietet dafür eine ideale Möglichkeit. Die Laufstrecke innerhalb der Sportanlage Süd wird von Montag bis Freitag bis 20 Uhr beleuchtet und bei Schneefall geräumt. Der Rundkurs mit einer Länge von 1730 Metern wurde vor zwanzig Jahren vom Sport- und Bäderamt in Eigenleistung realisiert.

Gelenkfreundlicher Quetschsand

Das Material, einen für die Gelenke angenehmen Quetschsand, hatte die Max-Gutmann-Stiftung finanziert. Der 1996 verstorbene Max Gutmann, der große Sportmäzen und Ehrenbürger der Stadt, startete einst an der Sportanlage Süd zu seinen Dauerläufen im Siebentischwald. Die Benutzung des Max-Gutmann-Laufpfades ist für alle Bürger zu den Öffnungszeiten der Sportanlage kostenlos möglich. Die Umkleiden, Duschen und Toiletten im neuen Sportplatzgebäude stehen zur Verfügung. Rund 50 bis 100 Läufer, Jogger und Walker dürften auch in diesem Winterhalbjahr allabendlich unterwegs sein. Nordic Walker können den Rundkurs allerdings nicht benutzen.

Text: Wilfried Matzke / WM

www.vereinsticket.de


zurück