Werbepartner & Sponsoren

AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse
REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße
Hessing Laufsport -
Absolute Run Augsburg - Dein Fachgeschäft für alles rund um das Laufen
Injoy Augsburg - das Fitness- und Gesundheitsstudio direkt am Hauptbahnhof
Technikerschule Augsburg
Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns
Jumptown Augsburg - der große Freizeitspaß
Kinder- und Jugendschutz in Freizeit und Ehrenamt
Sonnenhof Bodensee

Jede Menge glückliche Basketballkids

Verfasst am Sonntag, 08. August 2021, 20:39 Uhr von Florian Martini
IMG 0638  2

Im Finale der Augsburger Stadtmeisterschaft der Grundschulen gab es ein unerwartetes Siegerteam.

Durch ein sechswöchiges Crowdfunding gelang es dem TSV 1847 Schwaben Augsburg e.V. genug Spenden einzusammeln, um dem brachliegenden Freiplatz an der Ilsungstraße bei der Sportanlage Süd zu sanieren und rechtzeitig 4 Basketballkörbe anzuschaffen, um am Sonntag, den 8.8.2021 die Augsburger Stadtmeisterschaft der Grundschulen in Turnierform durchzuführen. Dabei gab es jede Menge überglückliche Basketballkids und ein Siegerteam, mit dem niemand gerechnet hat.

Zur Vorgeschichte. Die Lockdowns zwangen uns, aus den Hallen heraus das Training auf Freiplätze zu verlegen. Davon gibt es bekanntlicherweise nicht genug und wenn dann teuer. Um dieser Abhängigkeit entgegenzuwirken suchte Abteilungsleiter Matthias Benning mit Hilfe von Robert Ruisinger nach einer Lösung. Diese ergab sich Dank der guten Kontakte zum Sport- und Bäderamt. Von der Stadt Augsburg konnte man den brachliegenden Freiplatz an der Ilsungstraße / Sportanlage Süd sehr günstig pachten. Die Sanierung, die Instandhaltung und den Betrieb würde man in Eigenregie übernehmen.

Mittels eines Crowdfundings und Werbung übers Internet und durch Mund-zu-Mund-Propaganda gelang es, genug Spenden für die Reinigung und für die Korbanlagen einzusammeln, so dass man jetzt auf längere Zeit auf eine günstige und flexible Trainingsmöglichkeit im Freien zugreifen kann. Mittelfristig möchte man auf diesem Platz 3x3 Turniere veranstalten und wenn möglich auch ein Sportangebot für Kinder machen, die noch nicht im Verein sind. Weitere Informationen zu den Aktivitäten rund um das Crowdfunding und die Sanierung findet man unter Crowdfunding Streetball (stay-together.de).

Großer Dank gilt an dieser Stelle auch den großzügigen privaten und institutionellen Spendern*innen und den vielen ehrenamtlichen tatkräftigen Helfern*innen, die dieses großartige und erstmalige Event erst möglich gemacht haben. (Bild von links nach rechts: Schirmherren Dirk Wurm & Cenk Anadolu, Koordinator Florian Martini, Abteilungsleiter Matthias Benning). Vielen Dank auch dem Bayerischen Basketballverband, der uns für die Förderung der kommenden Jahrgänge 20 Basketbälle stiftete.

Schirmherr Dirk Wurm: "Mit diesem sozialen Projekt wollen wir ein Zeichen setzen für Integration durch Sport und Chancengleichheit. Es ist uns gelungen, den Kindern ein wundervolles Erlebnis auf einem richtig tollem Sportplatz zu bereiten."

32 Kinder repräsentierten in acht Viererteams ihre Grundschulen und zeigten, was sie im letzten Schuljahr trotz Lockdown alles gelernt hatten. Neben vielen spektakulären Einzelaktionen und vielumjubelten Treffern aus größerer Distanz, zeigten die einige Teams auch geniales schnelles Zusammenspiel und kompromisslosen, aber fairen Einsatz in der Verteidigung. Jedes Kind erhielt das DBB Abzeichen in Gold und das Siegerteam jeweils einen Basketball als Belohnung.

Besonders stolz waren die Kinder, endlich mal die T-Shirts ihres Schulteams zu tragen, auf dem ihr Maskottchen abgebildet ist. Mehr Infos über die Schulteams findet man im Internet unter www.SBBGL.de

Zwischen den beiden Spielfeldern konnten sich die pausierenden Kinder beim Organisationsteam gratis Getränke holen, nach den Spielergebnissen erkundigen, HipHop Musik hören und den Trainern*innen beim Coachen zuhören. Nach dem Finale gab es zudem noch frischgelieferte Pizza für alle und für umsonst.

Schirmherr Cenk Anadolu: "Selten habe ich so viele Kinder glücklich gesehen wie heute.  Es sind Mädchen und Jungs aus allen sozialen Schichten, die meisten auch mit Migrationshintergrund, die hier alle völlig unbeschwert miteinander spielen. Deshalb wollen wir in den nächsten Monaten und Jahren beim TSV Schwaben das Thema Integration durch Sport noch weiter ausbauen."

Im SBBGL Projekt nehmen inzwischen 9 Grundschulen teil und immer mehr Kinder finden darüber den Weg zum Basketballsport im Verein. Ziel ist es, noch weitere Vereine und Schulen im Umland zusammen zu bringen, damit es mittelfristig auch eine Schwäbische Meisterschaft gibt. Nebenbei sei erwähnt, dass die gute Zusammenarbeit der drei Vereine TSV Schwaben Augsburg, TVA und BG Leistershofen/Stadtbergen in der Jugendarbeit sich inzwischen auch bei der Talentförderung der Mädchen positiv bemerkbar macht.

Heute waren alle Sieger und es gab natürlich auch ein Schulteam, welches den Titel errungen hat. Urlaubsbedingt fehlten die Basketballkids der St. Anna Grundschule, weshalb dieses Team ersatzweise durch Kinder anderer Schulen aufgestellt wurde, die heute eigentlich nur als Zuschauer kamen. Zu deren Freude und dadurch völlig unerwartet und für alle überraschend hat dann genau dieses Team den Titel für die St. Anna Dragons im Finale gegen die Friedrich Ebert Eagles geholt.

Gratulation und allen noch schöne Ferien !


zurück