Werbepartner & Sponsoren

Autohaus Mayr Hörmann
Automobile Tierhold - Ihr Autohaus mit den 3 starken Marken in Augsburg
Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web
Ihr Partner für Mobilität in Augsburg, mit Autohaus, Kfz-Werkstatt, Abschleppdienst und Wohnmobilzentrum.
Riegele - Bierexperten Club
Hessing Laufsport -
Technikerschule Augsburg
Injoy Augsburg - das Fitness- und Gesundheitsstudio direkt am Hauptbahnhof
Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns
Sonnenhof Bodensee

Herren I des PSV Königsbrunn steigen wiederholt auf

Verfasst am Dienstag, 05. Mai 2020, 10:14 Uhr 
Herren-1-hvl. Daniel Weiser  Korbinian Kranzfelder  Patrick Kienle  vvl. Daniel Oswald  Florian Siegwart  Enrico Malchow

und freuen sich auf die höchste Spielklasse der Vereinsgeschichte

Die erste Herrenmannschaft des PSV Königsbrunn stand kurz vor dem Aufstieg in die 1. Bezirksliga im Tischtennis – zwei Spiele vor Ende der Saison – als der Spielbetrieb eingestellt wurde. Nach etlichen Tagen und Wochen der Ungewissheit, wie die Saison gewertet wird, dann die Meldung vom BTTV, dass die Saison zum Tabellenstand 13.03.20 beendet wird und das Ergebnis zu diesem Tag das Endergebnis der Saison wird. Der zweite Aufstieg in Folge war somit schon erreicht, bevor die Herren es wussten. Sie hatten seit dem letzten Vorrundenspiel durchgehend auf Platz 1 der Tabelle gestanden.

Eine kuriose Saison ging somit schneller als erwartet zu Ende. Durch die beiden Neuzugänge Enrico Malchow und Daniel Oswald gingen die Herren durchaus als Aufstiegskandidaten ins Rennen, erlitten jedoch gleich zum Saisonauftakt einen herben Dämpfer – durch die Niederlage gegen Günzburg 6:9, als die Jungs etwas den Start verschlafen und zu spät „aufwachten“. Jedoch zeigten sie gegen den TSV Balzhausen durchaus, dass das Potenzial da ist, ein 8:8 machte hier Mut. Auch erspielten die PSV Herren „nur“ ein 8:8 gegen den Tabellenletzten, gefolgt von einem überraschend hohem 9:2 in Kissing. Alle anderen Matches gingen mehr oder weniger klar 9:0, 9:3, 9:5 für den PSV aus. Am letzten Spieltag der Vorrunde landeten sie dann zum ersten Mal auf den ersten Rang – Herbstmeisterschaft.

 

Die Rückrunde startete zunächst mit der Revenge gegen Günzburg und sie erreichten einen klarer 9:3-Heimerfolg, ehe das wohl richtungsweisenste Spiel in Balzhausen folgte. Sah es zunächst nach einer klaren Angelegenheit für Balzhausen aus (5:1-Führung), schlugen die PSVler mit fünf Einzelerfolgen in Folge zurück. Sie drehten somit das 5:1 der Gastgeber in eine 6:5-Führung um. Es blieb weiterhin äußerst eng und beim Stand von 7:8 für den PSV ging es in das Schlussdoppel, in dem sich die PSVler knapp durchsetzen konnten. Durch diesen 9:7-Sieg hatten die sechs Herren es nun selbst in der Hand, den Aufstieg perfekt zu machen. Ein gewisser Druck noch einige Spiele „durchzuhalten“ lag auf der Mannschaft. Es folgten klare Erfolge, das letzte Spiel beim SV Ried war ein sehr anstrengender „Arbeitssieg“ (9:6), ehe der Spielbetrieb abgebrochen wurde.

 

Bilanztechnisch können sich die PSVler auch sehen lassen, so steht das Paarkreuz 1 bis 4 jeweils auf Rang 1 und 3 der Paarkreuzrangliste der Liga. Anteil am Aufstieg haben gleichermaßen alle eingesetzten Spieler: Patrick Kienle, Enrico Malchow, Daniel Oswald, Daniel Weiser, Florian Siegwart, Daniel Ruder, Korbinian Kranzfelder, Andreas Berndorfer, Hans-Jörg Haug, Jonas Deuringer, Bianca Willert, Sigfried Stramm sowie unser Coach Jürgen Heuberger. Ein Dank geht auch an alle Vereinsmitglieder, die die erste Mannschaft immer unterstützten.

 

Leider gibt es auch personelle Änderungen für die neue Saison in der 1. Bezirksliga. So musste bereits zum Ende der Vorrunde Florian Siegwart nach vielen tollen gemeinsamen Jahren Königsbrunn berufsbedingt verlassen. Siegwart hatte das Tischtennisspielen beim PSV gelernt und kam nach Stationen beim Post SV Augsburg und DJK Augsburg CCS als junger Mann wieder zurück zum PSV. Die wohl sportlich erfolgreichste Zeit konnte er gemeinsam mit der ersten Mannschaft in den letzten zwei Jahren durch zwei Aufstiege in Folge feiern. Der gesamte Verein wünscht Florian Siegwart alles Gute für die Zukunft und freut sich auf seine Heimatbesuche.


zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.