Werbepartner & Sponsoren

Sonnenhof Bodensee
Silvesterlauf Schwabmünchen - Time2Run
Sascha Gräfen, Kinder - Sport und OrthopädieschuhtechnikArthroKlinik Augsburg | Diagnostik | Therapie
Technikerschule Augsburg
Automobile Tierhold - Ihr Autohaus mit den 3 starken Marken in Augsburg
Autohaus Mayr Hörmann
Riegele - Bierexperten Club
Farbberatung mit Stil - Angela Merten
AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse
Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web

Heimsieg der Turngemeinschaft Augsburg zum Saisonfinale

Verfasst am Montag, 23. November 2015, 11:09 Uhr von Thorsten Franzisi
TG-Augsburg_TSV-Unterfoehring_HocRM2A4143.jpg

Am vergangenen Sonntag stand der letzte Wettkampf der Bayerischen Regionalliga an. Besonders war dies für die Turngemeinschaft Augsburg vor allem dadurch, dass mit dem Saisonfinale in Stadtbergen der erste Heimwettkampf der Geschichte ausgetragen wurde. Angepeitscht durch den neu gegründeten Fanclub konnten die Augsburger Turner den Heimvorteil nutzen und erzielten den ersten Wettkampfsieg der Geschichte.



Die Turngemeinschaft Augsburg startete am Pauschenpferd in den Wettkampf. Bereits hier zeichnete sich ab, dass es ein guter Wettkampf werden würde, liefen doch alle Übungen nahezu perfekt durch und konnte das beste Ergebnis der Saison an diesem Gerät erzielt werden. Auch an den folgenden Ringen, sonst eher ein Wackelgerät der TG, lief es gut, was die Mannschaft weiter nach vorne brachte. Vor der Pause stand noch der Sprung an welchen die TG als beste Mannschaft des Tages gewinnen konnte.

Nach der 25 minütigen Einturnpause startete die Mannschaft am Barren in die zweite Wettkampfhälfte. Hier unterlief der erste Fehler des Wettkampftages – Maurice Dumrose stieg bei der Ausführung des extrem schwierigen Diamidov ab, erzielte jedoch noch solide 12,10 Punkte. Am folgenden Reck , sonst eher ein schwächeres Gerät der Turngemeinschaft Augsburg, lief dann wieder alles perfekt, was zu einem erneuten Gerätesieg führte.

Bereits jetzt war Mannschaftsführer Florian Schreiben und Kapitän Markus Lönner klar, dass heute Geschichte geschrieben werden kann, lag man vor dem letzten Gerät knapp in Führung. Diese liesen sich die Augsburger dann am Boden nicht mehr nehmen, sondern bauten ihn sogar noch auf knapp sieben Punkte aus und sicherten sich somit den Tagessieg beim Finale Dahoam.

Für die Turngemeinschaft Augsburg war dieser Sieg nicht nur besonders weil er beim Saisonfinale in eigener Halle erzielt wurde sondern auch, weil es der erste überhaupt der Geschichte der Turngemeinschaft Augsburg war. Folglich liesen sich die Turner von den lautstarken Fans feiern, bevor es an den Abbau der Geräte ging.

Im Gesamtklassement konnte die TG Augsburg durch diesen Sieg am TSV Unterföhring vorbeiziehen und wurde hinter dem TSV Jetzendorf Vizemeister der Bayerischen Regionalliga 2015. Somit hat man sich auch für den Relegationswettkampf für die dritte Bundesliga qualifiziert, den die Mannschaft am kommenden Sonntag in Bühl bestreiten wird. Besonders erfreulich war es zudem, dass die TG Augsburg mit Fabio Strauss den Topscorer der Saison stellt sowie zudem noch Johannes Steinhardt auf Rang sechs der Einzelwertung.

Bereits am Vortag war die 2. Bundesliga in Stadtbergen zu Gast und bot dem Publikum hochkarätigen Turnsport. Hier setzte sich der TV Schiltach gegen die TG Allgäu durch, muss aber trotzdem den Abstieg in die 3. Bundeliga antreten.

Über die Turngemeinschaft Augsburg.



Die TG Augsburg ist ein Zusammenschluss der TSG Stadtbergen, TSV Leitershofen, TSV Steppach und des TSV Schwaben Augsburg. Seit 2010 startet die Mannschaft in der Bayerischen Turnliga und hat sich hier etabliert.

Fotos by Michael Hochgemuth - Fotoanfragen an mhochgemuth@t-online.de





Fotos by Alexander Heinle | Fotoanfragen an alexanderheinle@web.de

[gallery=2129][gallery=2130]