Werbepartner & Sponsoren

Automobile Tierhold - Ihr Autohaus mit den 3 starken Marken in Augsburg
REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße
Absolute Run Augsburg - Dein Fachgeschäft für alles rund um das Laufen
Riegele - Bierexperten Club
Kinder- und Jugendschutz in Freizeit und Ehrenamt
Hessing Laufsport -
Injoy Augsburg - das Fitness- und Gesundheitsstudio direkt am Hauptbahnhof
Autohaus Mayr Hörmann
Imfpen. Für Dich und Deinen Verein
AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse

Haunstetter Bayernliga-Damen bleiben auch weiterhin ungeschlagen

Verfasst am Freitag, 26. November 2021, 18:30 Uhr von Thorsten Franzisi
Handball Damen Bayernliga  SIA 2663

Auch im sechsten Spiel blieb die zweite Garde des TSV Haunstetten gegen den VfL Günzburg ungeschlagen, jedoch sah es zu Beginn nicht nach einem Sieg aus.

In der Handballbayernliga empfing die zweite Mannschaft den VfL Günzburg in der Albert-Loderer-Halle. Für die Günzburgerinnen galt es nach drei Siegen und zwei Niederlagen das Derby zu gewinnen, um den Anschluss an die oberen Tabellenplätze nicht zu verlieren. Die Haunstetterinnen wollten natürlich auch weiterhin ihre weiße Weste bewahren.

Mit ordentlich Schwung starteten die Gäste aus Günzburg und konnten nach knapp zwei Minuten auch den ersten Treffer erzielen. In der Folge entwickelte sich ein spannendes Spiel für die Zuschauer und keinem Team gelang es wirklich etwas Abstand zu gewinnen, Haunstetten legte immer nach und es präsentierte sich nach 13 Minuten ein Spielstand von 5:5.

Dann gelang es Günzburg, das Ruder ordentlich herumzureißen und aus dem 5:5 wurde in nur ein paar Minuten ein 5:10 für die Gäste. Der TSV agierte in dieser Zeit etwas zu fahrig und nutzte seine Chancen nicht. Auch die TSV-Auszeit beim Stand von 5:9 brachte zumindest kurzfristig noch keinen Erfolg. So  begann eine mühsame Aufholjagd, die sich aber noch über die Hälfte der Spielzeit erstreckte.

Nach 33 Spielminuten war es dann endlich soweit, Der Torstand von 13:13 wurde erzielt. Es dauerte aber ganze 40 Minuten ehe der bis dato ungeschlagene TSV Haunstetten erstmals die Führung übernehmen konnte. Nina Lechner erzielte den 16:15 Führungstreffer. Günzburg steckte aber nicht auf und es entbrannte ein sehenswerter Schlagabtausch um die Führung. Der 21:18 Treffer von Mona Waller zwang die Gäste dann auch zu einer Auszeit, aber der Haunstetter Zug war bereits voll ins Rollen gekommen und die zweite Garde der Augsburgerinnen ließ sich nun die Führung nicht mehr nehmen. So endete das Spiel mit 26:23 für die weiterhin ungeschlagen Handballspielerinnen des TSV Haunstetten in der Bayernliga der Staffel Süd. Lena-Alisa Keßler, Sabrina Fischer und Franziska Hochmair erzielten für die Gastgeber jeweils fünf Treffer.

 


zurück