Werbepartner & Sponsoren

Injoy Augsburg - das Fitness- und Gesundheitsstudio direkt am Hauptbahnhof
Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns
Technikerschule Augsburg
Riegele - Bierexperten Club
AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse
Hessing Laufsport -
Sonnenhof Bodensee
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour
Automobile Tierhold - Ihr Autohaus mit den 3 starken Marken in Augsburg
Autohaus Mayr Hörmann

Handball: TSV Haunstetten siegreich gegen TSV Schwabmünchen

Verfasst am Sonntag, 12. November 2023, 12:47 Uhr von Thorsten Franzisi
In der Landesliga Staffel Süd der Männer konnte sich der TSV Haunstetten im Derby mit 30:24 gegen den TSV Schwabmünchen durchsetzen.

In der Landesliga Staffel Süd der Männer konnte sich der TSV Haunstetten im Derby mit 30:24 gegen den TSV Schwabmünchen durchsetzen.

Derbytime in der Albert-Loderer-Halle, zu Gast war der TSV Schwabmünchen und eine sehr gut gefüllte Halle zeugte vom regen Interesse, der beiden Vereine mit ihren großen Handball-Abteilungen, die sich gemeinsam mit den TSV Friedberg im Mittelfeld der Tabelle tummeln.

Die Gastgeber des TSV Haunstetten zeigten sich von Beginn an hochkonzentriert und erzielten mit Hendrik Hartung auch nach gut einer Minute den Führungstreffer, doch Schwabmünchen glich mit Lukas Mayer aus. Ab der dritten Minute zeigte sich der TSV Haunstetten dann aber sehr effektiv, was den Sturm wie auch die Verteidung betraf. Hier zogen die Haunstetter von einem 3:3 bis zu einem 7:3 davon und Schwabmünchen zog die grüne Karte zur Auszeit, um die Reihen wieder zu ordnen.

Doch der TSVH nutzte seinen Vorsprung und hielt wacker den Angriffsbemühungen der Schwabmünchner stand, wobei diese nun auch wieder besser in das Spiel kamen und sich nach knapp 20 Spielminuten bis auf ein 11:9 herankämpften. Dann folgte wieder eine Sturm- und Dranphase der Gastgeber, die aus einem 12:10 in knapp zehn Minuten ein 17:10 machten. Mit diesem Zwischenergebnis ging es dann auch in die Pause.

Haunstetten wollte nun unter dem Support der zahlreichen Fans nichts mehr anbrennen lassen und konnte nach knapp zehn Minuten in Hälfte zwei einen 10 Punkte Vorsprung herausholen und diesen auch nach 48 Minuten mit einem 26:16 halten. Schwabmünchen zeigte sich stets bemüht, aber sah auch die Chancen auf einen möglichen Sieg mit jeder Minute schwinden. Auch wenn es den Gästen noch gelang den Vorsprung Haunstettens etwas zu schmälern, musste sich der TSV Schwabmünchen mit der 30:24 Niederlage geschlagen geben. Damit steht der TSV Haunstetten auf Platz sieben in der Tabelle, der TSV Schwabmünchen auf den achten Platz.


zurück