Werbepartner & Sponsoren

Technikerschule Augsburg
Farbberatung mit Stil - Angela Merten
Automobile Tierhold - Ihr Autohaus mit den 3 starken Marken in Augsburg
Silvesterlauf Schwabmünchen - Time2Run
Jumptown Augsburg - der große Freizeitspaß
AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse
Jahn + Partner Versicherungs- und Finanzdienstleistungen"just in motion" - Die Bewegungsanalyse von DRESCHER+LUNG
Sascha Gräfen, Kinder - Sport und OrthopädieschuhtechnikArthroKlinik Augsburg | Diagnostik | Therapie
Augsburg Journal
Ihr Teamsporthändler - Textildruckerei & Flock

Halbzeit beim Augsburger Laufklassiker

Verfasst am Dienstag, 26. November 2019, 20:12 Uhr von Blumi
AOK-Winterlaufserie

Auch 30 Zentimeter tiefer Schnee, spiegelglatte Strecken, extreme Temperaturen von minus 18 Grad und heftige Herbststürme konnten bislang noch keinen der 165 Winterläufe aufhalten. Beim zweiten Rennen der 42. AOK-Winterlaufserie mussten die routinierten Veranstalter von der TG Viktoria kurzfristig auf Baumfällarbeiten reagieren.

Johannes Hillebrand und Hannah Sassnink beherrschten das zweite Rennen der diesjährigen AOK-Winterlaufserie. Hillebrand von der LG Stadtwerke München absolvierte die hügeligen 8,5 Kilometer im Bergheimer Wald in 28:38 Minuten. "Die Augsburger Winterlaufserie zählt zu meinen absoluten Lieblingswettkämpfen", berichtet der 40-jährige Routinier. Der Luttenwanger aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck konnte schon fünfmal diese Traditionsserie für sich entscheiden.

Hannah Sassnink vom LC Aichach gewann die Frauenkonkurrenz mit 34:58 Minuten. Wegen Baumfällarbeiten musste die Nord-Süd-Ring-Strecke kurzfristig von 9,9 auf 8,5 Kilometer verkürzt werden. Die schnellsten Augsburger waren das 18-jährige Lauftalent Jan Amrhein als sechster Mann und die aufstrebende Carolin Bayer als zweite Frau. Beide starten im Trikot der TG Viktoria.

 

Das Jugendrennen über 5,0 Kilometer wurde zu einer klaren Angelegenheit für Ahmed Tamam, den gebürtigen Somalier von der DJK Friedberg.

 

Insgesamt 250 Teilnehmer konnten die routinierten Veranstalter von der TG Viktoria unter der Regie von Susanne Moser registrieren.

 

Die vierteilige AOK-Winterlaufserie wird am Samstag, 30. November, mit dem Viktoria-Cross durch den Naturpark "Westliche Wälder" fortgesetzt. Los geht es am Bergheimer Waldparkplatz um 13.30 Uhr für die Frauen und um 14.15 Uhr für die Männer. Da die beiden Auftaktsieger Clément L'Hommelet von der TG Viktoria und Kerstin Hirscher vom LAC Quelle Fürth beim zweiten Rennen fehlten, ist die Serienwertung noch vollkommen offen.

 

Im Vorjahr gewannen Simon Ginder vom oberbayerischen LC Buchendorf und Katharina Engelhardt von der TG Viktoria die Gesamtkonkurrenz der AOK-Winterlaufserie.

 

Wilfried Matzke / WM   

 

Männer (8,5 Kilometer):


1. Johannes Hillebrand (LG Stadtwerke München) 28:38 Minuten,
2. Simon Ginder (LC Buchendorf) 29:55 Minuten,
3. Heiko Middelhoff (MTV Ingolstadt) 30:10 Minuten,
4. Josef Sapper (LG Zusam) 30:30 Minuten,
5. Tobias Ritter (FC Ebershausen) 30:51 Minuten,
6. Jan Amrhein (TG Viktoria Augsburg) 31:19 Minuten.


Frauen (8,5 Kilometer):


1. Hannah Sassnink (LC Aichach) 34:58 Minuten,
2. Carolin Bayer (TG Viktoria Augsburg) 35:27 Minuten,
3. Katharina Engelhardt (TG Viktoria Augsburg) 35:40 Minuten,
4. Stefanie Kirschey (LC Aichach) 35:56 Minuten,
5. Susanne Hafner (TG Viktoria Augsburg) 36:02 Minuten,
6. Petra Stöckmann (TG Viktoria Augsburg) 36:57 Minuten.

 

> Ergebnisliste unter www.tgva.de

 

> Informationen unter www.augsburger-winterlaufserie.de 

 


zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.