Werbepartner & Sponsoren

Jumptown Augsburg - der große Freizeitspaß
Kinder- und Jugendschutz in Freizeit und Ehrenamt
Automobile Tierhold - Ihr Autohaus mit den 3 starken Marken in Augsburg
Riegele - Bierexperten Club
Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns
Hessing Laufsport -
Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web
AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse
Technikerschule Augsburg
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour

Gute Vorstellung des TTC Langweid bei Auswärtsspielen in Hessen

Verfasst am Freitag, 23. Februar 2024, 10:22 Uhr von Angela Merten
Gute Vorstellung des TTC Langweid bei Auswärtsspielen in Hessen

Die Teammanagerin Cennet Durgun ist mit der Teamleistung der Damen I in der 2. Tischtennis-Bundesliga zufrieden

Dem 5:5 des TTC Langweid am Samstag beim TTC Langen folgte am Sonntag beim Tabellenzweiten der 2. Bundesliga, dem TSV Langstadt II, eine 3:6 Niederlage. Die Leistung ihres Teams und die Mitnahme eines Punktes von den Spielen in Hessen stellte Cennet Durgun zufrieden: "Es ist nicht mit der Vereinsbrille gesehen, dass zwei Siege und vier Punkte möglich gewesen wären, wenn wir in Bestbesetzung mit Veronika Matinunina hätten spielen können." Doch die Top-Spielerin und Nr. 1 des Langweider Damenteams befindet sich aktuell mit dem ukrainischen Nationalteam bei den in Südkorea stattfindenden Weltmeisterschaften.

Mit dem Punktgewinn ist Langweid in der aktuellen Tabelle auf Platz 4 vorgerückt. Die Leistung stimmt Cennet Durgun für die restlichen drei Saisonspiele, die allesamt zu Hause ausgetragen werden, zuversichtlich.

TTC Langen – TTC Langweid 5:5

Das Spiel endete aber mit einer gerechten Punkteteilung. Davon konnte man seitens des TTC ohne Veronika Matinunina vorweg nicht ausgehen, obwohl Langen Vorletzter der Liga ist. In der Vorrunde haben die Hessen Langweid ein 5:5 abgetrotzt und haben sich für die Rückrunde mit einer guten Nummer 2 verstärkt. Langweid war aber dicht am Sieg. Sowohl Vitalija Venckute als auch Anannya konnten fast einen Sieg gegen die Abwehrstrategin Maria Voitekhova erspielen. Beide TTCL-Spielerinnen gewannen ein Spiel, Anaya Basak zum 5:5 Endstand. In Einzelspielen jeweils einmal erfolgreich waren auch Anja Farladanska und Diana Styhar. Im Doppel konnte man gegen die stark aufspielenden Anastasia Bondereva der Gastgeber nicht Herr werden, obwohl besonders Diana Styhar beim 1:3 starke Gegenwehr leistete.

Toftaker/Jajeh – Venckute/Basak 11:7, 13:11, 11:4, Bondareva/Betz – Farladanska/Styhar 5:11, 9:11, 9:11, Bondareva -Styhar 10:12, 11:5, 11:9, 11:9, Toftaker- Farladanska 6:11, 11:1, 12:10, 8:11, 7:11, Voilekhova – Basak 11:6, 10:12, 11:7, 5:11, 11:6, Betz – Venckute 6:11, 11:5, 9:11, 5:11, Bondareva – Farladanska 11:3, 11:7, 11:9, Toftaker – Styhar 10:12, 8:11, 6:11, Voilekhova – Venckute 7:11, 12:10, 11:8, 11:6, Betz – Basak 13:11, 10:12, 5:11, 8:11

TSV Langstadt II – TTC Langweid 6:3

Das 0:2 nach den Doppeln war bitter. Das sonst so gute TTCL-Duo war weit weg von seiner sonstigen Leistung. Dagegen boten Venckute/Basak beim 2:3 gegen das Spitzendoppel der Gastgeber eine starke Leistung. In den folgenden Einzelspielen zeigten sich Anja Farladanska und Diana Styhar wieder von der guten Seite, Anja Farladanska mit einem Sieg gegen das deutsche Nachwuchstalent Lorena Morsch und Diana Styhar mit einem Erfolg gegen die Spitzenspielerin der Gastgeber, Alena Kemmer, zum 2:2 Pausenstand.  3:3 war der Zwischenstand nach den ersten Spielen nach der Pause durch einen Sieg von Vitalija Venckute und einer gleichzeitigen Niederlage von Anannya Basak. Trotz Niederlagen von Anja Farladanska und Diana Styhar und dem 3:5 Rückstand bestand Hoffnung, auf ein 5:5. Anannya Basak hatte im letzten Einzel schon Satz 1 für sich entschieden, brauchte aber nicht mehr weiterspielen, da sich Vitalija Venckute trotz guter Leistung 0:3 geschlagen geben musste und sich die Favoriten damit den Sieg vorzeitig sichern konnten. Es hätte auch glücklicher laufen können für Vitalija, weist Cennet Durgun auf deren knapp verlorenen Sätze 2 und 3 (10:12, 13:15) hin.

Lemmer/Kämmerer – Venckute/Basak 11:6, 8:11, 11:7, 6:11, 11:8, Morsch/Tu Wenna-Farladanska/Styhar 11:7,11:6.11:8, Lemmer – Styhar 9:11,11:9 9:11, 9:11, Morsch – Farladanska 7:11, 7:11, 9:11, Kämmerer – Basak 11:7, 11:8, 11:6, Wenna-Venckute 9:11. 7:11, 11:9, 11:6, 6:11, Lemmer – Farladanska  11:6, 10:12, 11:8, Morsch- Styhar 12:10, 11:13, 11:8, 11:9, Kämmerer – Venckute 11:6, 12:10, 15:13

Text: Gert Jungbauer, TTC Langweid
 

 


zurück