Werbepartner & Sponsoren

Internationaler Bund - Medizinische Akademie - Schule, Ausbildung und Studium
Sonnenhof Bodensee
Jumptown Augsburg - der große Freizeitspaß
Ihr Partner für Mobilität in Augsburg, mit Autohaus, Kfz-Werkstatt, Abschleppdienst und Wohnmobilzentrum.
Jahn + Partner Versicherungs- und Finanzdienstleistungen"just in motion" - Die Bewegungsanalyse von DRESCHER+LUNG
Augsburg Journal
Technikerschule Augsburg
Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web
Ihr Teamsporthändler - Textildruckerei & Flock
Sascha Gräfen, Kinder - Sport und OrthopädieschuhtechnikArthroKlinik Augsburg | Diagnostik | Therapie

Grundsteinlegung für DAV Landesleistungszentrum Augsburg

Verfasst am Mittwoch, 24. Mai 2017, 12:09 Uhr von Thorsten Franzisi
DAV_Augsburg_Grundsteinlegung__AAL7773.jpg

In Augsburg entsteht das erste Landesleistungszentrum des DAV in Deutschland. Ein Jahr Bauzeit und Kosten von ca. 5,8 Millionen Euro, sind das Ergebnis einer lange Planungszeit und der Kompromissbereitschaft und des guten Willens vieler Beteiligter.



Das bisherige Boulder- und Kletterzentrum des Deutschen Alpenvereins der Sektion Augsburg wächst damit deutlich in der Fläche und auch in der Höhe, so gibt es in Zukunft in Augsburg 18 Meter hohe Kletterwände, diese sind auch nötig, um Leistungssportler auf der vorgegebenen Höhe trainieren zu können. Hintergrund ist die Hoffnung, dass Klettern mit drei Disziplinen in die olympischen Spiele aufgenommen werden sollen.

Auf der neuen Anlage sollen dann Leistungssportler genügend Möglichkeiten für ein hochwertiges Training gegeben sein, aber auch vor allem der Breitensport kann weiter, wie gehabt trainieren. Mit dem Landesleistungszentrum entsteht in Augsburg ein neuer sportlicher Leuchtturm, der weit über die Region amitionierte Kletterer anziehen wird. Erstmals wird es dann auch deutschlandweit festangestellte Trainer geben.

Hervorzuheben ist das Engagement der Mitglieder des DAV, so haben 13.000 Mitglieder eine einmalige Zahlung geleistet, um das Grundkapital von einer Millionen Euro zusammen zu tragen und damit erst das Bauvorhaben des DAV Landesleistungszentrum erst zu ermöglichen.




zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.