Werbepartner & Sponsoren

AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse
Injoy Augsburg - das Fitness- und Gesundheitsstudio direkt am Hauptbahnhof
Hessing Laufsport -
Riegele - Bierexperten Club
Autohaus Mayr Hörmann
Technikerschule Augsburg
Jumptown Augsburg - der große Freizeitspaß
REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße
Sonnenhof Bodensee
Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns

Fightnight Boxclub Haan

Verfasst am Donnerstag, 12. Dezember 2013, 11:09 Uhr von Thorsten Franzisi
Boxen_Fightnight_Boxclub_Haan_IMG_1979.jpg

In der Kaltenhofer Straße in Oberhausen, dem zweiten Boxcenter des Boxclub Haan, wurde die Haan Fightnight ausgerichtet. Das Event war in Kürze ausverkauft und so freuten sich Kämpfer und Zuschauer unter der Moderation von Marin Zimaj auf spannende Kämpfe.

Nenad Petkovic aus Augsburg boxte gegen den Bremer Selim Sarialioglu und konnte seinen Kampf souverän in der zweiten Runde durch einen technischen K.O. gewinnen. Als nächstes stand der Augsburger MIchi Kannle auf der Matte und boxte gegen Petr Gyna aus Tschechien. Der Kampf ging über alle Runden und wurde von den Schiedsrichtern mit einem 40:35 für Augsburg gewertet.

Im Anschluß kämpfte Roman Hardok aus Augsburg gegen Suleyman Dag aus Bremen, auch dieser Boxkampf ging über die komplette Distanz und wurde ebenfalls von den Kampfrichtern mit 40:35 für den Augsburger gewertet. Im Anschluß boxte Adrian Raatz aus Augsburg gegen Josef Holub aus Tschechien, dieser Kampf endete vorzeitig in der zweiten Runde durch einen technischen K.O.

Als Hauptkampf stand Christina Rupprecht auf der Matte, die viermalige Deutsche Meisterschaft wagte mit diesem Kampf den Sprung in die Profi-Karriere. Ihre Gegnerin, Helena Tosnerov aus der Tschechei, war als Ersatz eingesprungen. Dieser Kampf ging nicht über die erste Runde hinaus. Dem gezielten Schlaghagel konnte sich die Tschechin nicht erwehren und gab bereits nach 50 Sekunden auf. Somit konnte Christina Rupprecht ein gelungenes Debut feieren, auch wenn Sie kaum in der Lage war Ihre ganzen Kampfkünste zu präsentieren, wie nach dem Kampf dem Publikum fast schon entschuldigend mitteilte.

Alles im Allem zeigten sich das Publikum sehr zufrieden mit der Ausrichtung, den Kämpfen und auch den Ergebnissen. Es bleibt zu hoffen, solche Veranstaltungen in Augsburg öfters miterleben zu dürfen. Die Region verfügt über gute Boxer und auch das Interesse der Zuschauer ist gegeben.



Fotos by Michael Hochgemuth - Fotoanfragen an mhochgemuth@t-online.de



[gallery=978]

zurück