Werbepartner & Sponsoren

Jumptown Augsburg - der große Freizeitspaß
Sonnenhof Bodensee
AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse
Injoy Augsburg - das Fitness- und Gesundheitsstudio direkt am Hauptbahnhof
Autohaus Mayr Hörmann
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour
Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web
Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns
Automobile Tierhold - Ihr Autohaus mit den 3 starken Marken in Augsburg
Hessing Laufsport -

Fechten: Erfolgreiche Juniorenmeisterschaften

Verfasst am Donnerstag, 10. Juli 2014, 12:09 Uhr von Thorsten Franzisi
BM-Jun-DD-14.jpg

Zweimal Gold, einmal Silber und dreimal Bronze in Würzburg
Im Wortsinn heiße Gefechte, lieferten sich die Fechter bei den Bayerischen Juniorenmeisterschaften 2014 in Würzburg. Brasilianische 32° Hallentemperatur und gut besetzte Starterfelder verlangten den neun Akteuren aus Augsburg so ziemlich alles ab.
Denise Brachert setzte im Degendamen mit dem Gewinn der Goldmedaille das erste Highlight des Tages. Mit nur vier Gegentreffern nach der Vorrunde auf Platz eins gesetzt, gelang ihr in der KO-Runde ein glatter Durchmarsch mit hohen Siegen. Ihre Finalgegnerin Johanna Dittmar aus Schweinfurt verzweifelte fast an der starken Augsburgerin, die sich in einem einseitigen Finale klar mit 15:5 durchsetzten konnte. Irena Still und Sybille Hauf belegten die Plätze sechs und zehn.



Im darauf folgenden Mannschaftswettbewerb zeigten die drei Augsburgerinnen Brachert, Still und Hauf beste Teamqualitäten – mit voller Konzentration, klarer Aufgabenverteilung und kämpferischen Qualitäten besiegten die Mädchen zuerst die STG Schweinfurt/Erlangen mit 45:31 bevor sich die Kolleginnen vom TV Ingolstadt mit 45:24 geschlagen geben mussten. Gold damit auch für die TVA-Mannschaft der Juniorendamen, die bei den kommenden Deutschen Meisterschaften die bayerischen Farben vertreten werden.

Auch die Jungs machten ihre Sache sehr gut. Problemlos überstanden alle sechs Augsburger ihre Vorrunden. Nach Siegen im KO über Kleiner und Stahl, schafften Tin Talan und Fabian Rieblinger den direkten Einzug ins Finale der letzten acht. Über den Hoffnungslauf erreichte Jakob Schöffler und Manuel Rieblinger ebenfalls das Viertelfinale in dem sie sich gegen den späteren Sieger und Zweitplatzierten leider nicht durchsetzen konnten. Tin Talan und Fabian Rieblinger erreichten das Halbfinale und somit den geteilten Platz drei. Damit zweimal Bronze für die Augsburger Junioren.



Im anschließenden Mannschaftskampf schnappten sich die Augsburger Jungs mit den Fechtern Michael Wiesner, Tin Talan und Jakob Schöffler die Silbermedaille. Bronze ging ebenfalls an den TV Augsburg mit dem Team Manuel Riebinger, Fabian Rieblinger und Markus Wiesner.



Nach einem langen, tropisch heißen Tag ging es für die Augsburger zufrieden aber ziemlich erledigt vom Main zurück an den Lech. Cheftrainer Waldemar Schneider und Abteilungsleiter Peter Hankel zogen ein sehr positives Fazit: „Unsere Fechter haben sich im letzten Jahr sehr gut weiterentwickelt. Die Richtung stimmt und der Zusammenhalt im Team ist da.“


zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.