Werbepartner & Sponsoren

AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse
Riegele - Bierexperten Club
Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web
REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße
Autohaus Mayr Hörmann
Jumptown Augsburg - der große Freizeitspaß
Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns
Technikerschule Augsburg
Injoy Augsburg - das Fitness- und Gesundheitsstudio direkt am Hauptbahnhof
Ihr Partner für Mobilität in Augsburg, mit Autohaus, Kfz-Werkstatt, Abschleppdienst und Wohnmobilzentrum.

FCA - TSG 1899 Hoffenheim

Verfasst am Sonntag, 21. August 2011, 12:09 Uhr von Thorsten Franzisi
img_9650.jpg

In der nahezu ausverkauften SGL Arena verloren die Schwaben, am dritten Spieltag, ihr erstes Match in der Bundesliga. Schon nach fünf Minuten erzielte Ryan Babel den Führungstreffer für die Hoffenheimer. Der FCA, erstmals wieder, nach Rotsperre aus der Vorsaison, mit Gibril Sankoh in der Innenverteidigung, fand etwas schwer in das Spiel und zeigte sich sichtlich beeindruckt durch den schnellen Führungstreffer.

Dennoch kämpfte sich unsere Elf, tapfer mit aggessivem Pressing und hohem läuferischem Pensum, in das Spiel hinein. Auf den sechser Positionen spielte erstmals auch wieder Andrew Sinkalah nach sehr langer Verletzungspause sowie Hajime Hosogai, für Ingwer Callsen-Bracker und Lorenzo Davids.

In der zweiten Halbzeit kamen die Augsburger immer besser in das Spiel und erarbeiteten sich mehr Chancen. Spielentscheidend war auch sicher der verschossene Elfmeter durch Sascha Mölders, den bisherig dreimaligen Torschützen des FC Augsburg. So konnte auch der eingewechselte Tobias Werner mit einem Pfostenschuß in der 70. Minute nicht einnetzen. Fünf Minuten später gelang der TSG nach einem Foulelfmeter durch den Schützen Salihovic der Endstand von 0:2.

Trainer Jos Luhukay nach dem Spiel: "Ich bin traurig über diese Niederlage, nicht aber über die Art und Weise wie die Mannschaft sich präsentiert hat. Sie hat enormes geleistet, gut gespielt, aber leider keine Punkte erreicht. Es fehlte das letzte Quäntchen Glück. Wir müssen diese bitte Niederlage nun mit Größe wegstecken und weiter so toll arbeiten. Dann werden wir auch wieder belohnt."

[album=65]


zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.