Werbepartner & Sponsoren

AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse
Riegele - Bierexperten Club
Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour
Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web
Sonnenhof Bodensee
Hessing Laufsport -
Automobile Tierhold - Ihr Autohaus mit den 3 starken Marken in Augsburg
Ihr Partner für Mobilität in Augsburg, mit Autohaus, Kfz-Werkstatt, Abschleppdienst und Wohnmobilzentrum.
Jumptown Augsburg - der große Freizeitspaß
REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße

FCA: Felix Uduokhai für die deutsche Nationalmannschaft nominiert

Verfasst am Freitag, 06. November 2020, 11:46 Uhr von Thorsten Franzisi
SIA 3533

Große Ehre für Felix Uduokhai! Bundestrainer Joachim Löw hat den FCA-Innenverteidiger für die anstehenden Länderspiele für die deutsche A-Nationalmannschaft nominiert.

Uduokhai ist damit der vierte FCA-Spieler, der das Trikot der DFB- A-Nationalelf tragen darf. Uduokhai lief bereits für verschiedene Juniorenmannschaften des DFB auf, für die U21 absolvierte er sechs Länderspiele.

Nach 26 Bundesligaspielen für den FCA in der letzten Saison bestritt der 23-Jährige in der aktuellen Spielzeit alle sieben Pflichtspiele über die vollen 90 Minuten, erzielte dabei ein Tor und überzeugt durch hervorragende Pass- und Zweikampfquoten. Nach Uli Biesinger, Helmut Haller und Mannschaftskollege André Hahn ist Uduokhai der vierte FCA-Spieler, der das Trikot der A-Nationalelf tragen darf.

„Jeder beim FC Augsburg freut sich riesig für Felix. Er hat sich diese Nominierung durch sehr gute Leistungen im FCA-Trikot verdient, weil er eine tolle Entwicklung genommen hat seit er im Sommer 2019 zum FCA kam. Diese Nominierung ist ein weiterer Beweis, dass man sich beim FCA als junger Spieler ideal entwickeln kann. Das Wissen um seine Qualitäten haben wir bereits im Sommer durch seine feste Verpflichtung untermauert“, sagt Stefan Reuter, Geschäftsführer Sport des FCA zur Nominierung. „Jetzt werden wir die anstehenden Länderspiele noch genauer verfolgen und ihm sowie Philipp Max, über dessen Nominierung wir uns ebenso freuen, natürlich die Daumen drücken.“

Die deutsche Nationalmannschaft bestreitet zunächst am Mittwoch (11. November, 20.45 Uhr) ein Testspiel in Leipzig gegen Tschechien. Anschließend stehen in der Nations League die beiden Partien gegen die Ukraine (Samstag, 14. November, 20.45 Uhr, ebenfalls in Leipzig) und in Spanien (Dienstag, 17. November, 20.45 Uhr) auf dem Programm.


zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.