Werbepartner & Sponsoren

Stickerei, Textildruck, Lasergravuren, Vereinsbedarf
Augsburg Journal
Technikerschule Augsburg
Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns
Riegele - Bierexperten Club
Jahn + Partner Versicherungs- und Finanzdienstleistungen"just in motion" - Die Bewegungsanalyse von DRESCHER+LUNG
Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web
Ihr Partner für Mobilität in Augsburg, mit Autohaus, Kfz-Werkstatt, Abschleppdienst und Wohnmobilzentrum.
Steppe Bau - Tief- & StraßenbauHessingpark-Clinic Therapie und Training
AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse

FC Augsburg im Siegesrausch - Shutout gegen Düsseldorf

Verfasst am Dienstag, 17. Dezember 2019, 22:55 Uhr von Thorsten Franzisi
fc-augsburg-fortuna-düsseldorf- D5H 3387

Eine souveräne Leistung lieferte der FC Augsburg im Heimspiel gegen die Fortuna Düsseldorf mit einem glatten 3:0

Dritter Sieg in Folge. Ein verdienter Matchwinner waren die Spieler und das Team von Trainer Martin Schmidt. Held des Abends war Philipp Max mit einem Doppelpack. Ebenfalls einen Treffer für den FC Augsburg erzielte Tin Jedvaj.

Düsseldorf hat das Fortune in der Bundesliga verlassen, obgleich mehr Ballbesitz - 53,9% war heute nichts für die Gäste in der WWK-Arena zu holen. Zwölf zu sechs Torschüsse, sprechen dann aber auch für den FC Augsburg der mit einem klaren Sieg immer weiter in Richtung sicheres Tabellenmittelfeld marschiert.

Es dauerte 15 ganze Spielminuten ehe sich die Gäste aus Düsseldorf eine ernsthafte Torchance erarbeiten konnten, doch der letzte Pass wurde klug abgefangen. Der FC Augsburg wurde immer dominanter und der Treffer von Philipp Max war nur die logische Konsequenz - Ein Abpraller landet bei Max der dann nur noch sein Bein strecken muss.

Das sollte auch weiterhin sein Abend und vor allem sein guter Lauf sein - in den letzten sechs Spieltagen erzielte er bereits fünf Tore. Bis zur Halbzeit ergab sich dann nichts zählbares mehr, aber den Gästen gelang es kaum Chancen zu kreieren - diese Halbzeit sollte auch bestimmend für die kommenden 45 Minuten sein.

Nachdem die Fortunen nur wenig gegen den FC Augsburg ausrichten konnten, war der zweite Treffer von Tin Jedvaj nur folgerichtig. Es setzte sich nach einer Ecke beim Kopfball durch und netzte platziert im Gehäuse der Gäste den Ball ein. Es dauerte dann noch bis zur 72. Spielminute ehe Max seinen zweiten Treffer erzielte. Eigentlich ein Torwartball, nach einem Freistoß mittig auf das Tor platziert - doch der Gästekeeper patzt.  Damit war das Spiel eigentlich schon gelaufen. Der FC Augsburg ließ sogut wie nichts mehr zu und fuhr einen weiteren sicheren Sieg ein.

Tin Jedvaj: „Wir haben nach den ersten Wochen gut zusammengearbeitet und haben zueinandergefunden. Jetzt sind wir stabil und haben einen eigenen Spielstil, den wir jede Woche auf den Platz bringen. Wir stehen sehr gut in der Defensive und arbeiten hart nach vorne. Dabei profitieren wir auch von Standards. Am letzten Spieltag wollen wir jetzt noch einmal alles geben.“

Philipp Max: „Es ist einfach schön, dass es jetzt so super läuft. Wir haben gut gearbeitet und sind immer positiv geblieben – auch als wir keine gute Phase hatten. Das hat uns aber umso stärker gemacht. Wir wollten heute noch den Fans dieses Geschenk machen und die 23 Punkte eintüten. Jetzt geht es nach Leipzig und da wollen wir noch einmal ans Limit gehen.“


zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.