Werbepartner & Sponsoren

AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse
Riegele - Bierexperten Club
REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße
Jumptown Augsburg - der große Freizeitspaß
Technikerschule Augsburg
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour
Injoy Augsburg - das Fitness- und Gesundheitsstudio direkt am Hauptbahnhof
Absolute Run Augsburg - Dein Fachgeschäft für alles rund um das Laufen
Automobile Tierhold - Ihr Autohaus mit den 3 starken Marken in Augsburg
Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns

FC Augsburg fährt Sieg gegen Borussia Mönchengladbach ein

Verfasst am Samstag, 13. März 2021, 10:23 Uhr von Thorsten Franzisi
SIA 5786

Am 25. Spieltag der Bundesliga gelingt den Fuggerstädtern ein wichtiger Sieg um den Klassenerhalt gegen die Borussen aus M'Gladbach.

Am Ende stand es 3:1 durch die Tore von Vargas, Richter und Hahn. Nach dem es bis zur 75. Spielminute noch 1:1 stand, konnte der FC Augsburg in der verbleibenden Spielzeit das Spiel für sich entscheiden. Den Treffer für die Gäster erzielte Neuhaus, welche sonst nicht in der Lage waren, ihre zahlreichen Chancen zu verwerten.

"Wir haben uns ins Spiel reingekämpft, zum richtigen Zeitpunkt die Tore gemacht und mit diesem Selbstvertrauen dann auch einige Konter spielerisch gelöst. Es freut mich, dass wir uns auch endlich mit einem Standard-Tor belohnt haben. Jetzt wird aber niemand denken, dass wir durch sind. Im Gegenteil: Wir wollen jetzt nicht aufhören und dieses Selbstvertrauen in die nächsten Spiele mitnehmen", so ein erleichterter Heiko Herrlich nach dem Spiel. 

Der FC Augsburg beginnt das Heimspiel nach der Niederlage gegen die Herta BSC mit zwei Änderungen. Gumny und Richter ersetzen Pedersen und Niederlechner. Die Gäste kommen zu Beginn besser in die Partie. Schon nach fünf Minuten die erste große Chance für Neuhaus im 16er, doch Torwart Gikiewicz kann parieren. Nach 16 Minuten dann auch der FCA. Marco Richter versucht sich in einem Fernschuss, verfehlt aber das gegnerische Gehäuse. 

Die Fohlen aus Gladbach dominieren das Spiel in weiten Teilen und nach 37. Minuten gibt es sogar Elfmeter für die Gäste. Gladbach Kapitän tritt für den Elfmeter an, verfehlt aber das Tor. 

Halbzeit, bislang keine überzeugende Vorstellung des FCA, glücklich nur, dass die Gäste ihre Chancen nicht konsequent verwerten. Cheftrainer Heiko Herrlich wechselt in der Pause László Bénes aus und bringt dafür Ruben Vargas. Das Vertrauen wird belohnt. Nach Flanke von Caliguri köpft Vargas in das kurze Eck. Der FC Augsburg führt mit 1:0.

In der 68. Spielminute der Ausgleich. Wendt flankt von links in das Zentrum und Neuhaus erzielt vom 16er den Ausgleich. Knapp 10 Minuten später kann aber Marco Richter wieder das Team in Führung bringen. In der 80. Minute wechselt Borussen-Trainer Rose noch einmal offensiv und drängt auf den Ausgleich, doch kurz vor Ende der regulären Spielzeit erhöht André Hahn zum 3:1. Mit einem Lupfer überlistet er Sommer, den Fohlen-Keeper. 

Marco Richter nach dem Spiel: "Das Spiel wird uns viel Kraft geben für die nächsten Wochen. Vor dem Spiel habe ich mit André gescherzt, dass wir uns gegenseitig ein Tor auflegen, umso schöner ist es, dass das wirklich geklappt hat."

 

 

 


zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.