Werbepartner & Sponsoren

Automobile Tierhold - Ihr Autohaus mit den 3 starken Marken in Augsburg
Absolute Run Augsburg - Dein Fachgeschäft für alles rund um das Laufen
Autohaus Mayr Hörmann
Technikerschule Augsburg
Kinder- und Jugendschutz in Freizeit und Ehrenamt
REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße
Jumptown Augsburg - der große Freizeitspaß
Sonnenhof Bodensee
Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour

ESV Augsburg schlägt die zweite Garde des SV Mering

Verfasst am Mittwoch, 21. September 2022, 12:37 Uhr von Thorsten Franzisi
SV Mering  DSC 6827

In der A-Klasse Augsburg Mitte empfing der ESV Augsburg den SV Mering II und konnte das Spiel für sich entscheiden.

Mit breiter Brust und drei Siegen in Folge kamen die Meringer unter der Führung von Sascha Mölders an die Sportanlage des Eisenbahner Vereins Augsburg. Am Ende konnten jedoch die Gastgeber jubeln, die einen 2:1 Sieg einfahren konnten.

Nachdem die zweite Mannschaft des ESV gegen Gold-Blau nicht über ein unentschieden hinaus kam, konnte die erste Mannschaft richtig feiern, da mit Mering II ein sehr starkes Team zu Gast war, den es erst einmal zu bezwingen galt. So entwickelte sich von Beginn an eine flottes Spiel und Mering war voll auf Offensive gedrillt. Der ESV stand tief und hielt die Defensive aufrecht, suchte sein Glück im schnellen Konterspiel. An der Seitenlinie der Gäste war dann als Coach auch Sascha Mölders am Start, dessen Sohn in Mering spielt. Eigentlich konnte er mit dem Spiel seines Teams zufrieden sein, da Mering das Spiel dominiert - jedoch ohne etwas zählbares zu erwirtschaften.

Dann aber in der 45. Spielminute übernahmen die Gastgeber mit einem Treffer von Sebastian Ohler, der bereits seinen dritten Saisontreffer markierte, die Führung. Nach der Pause war Mering weiter sehr bemüht und wurde nach zahlreichen Angriffen mit dem Ausgleichstreffer zum 1:1 durch Lukas Weißenböck belohnt. Doch für den ESV war noch mehr drin. In der 85.Spielminute mit gelb verwarnt erzielte Markus Friedrich nur wenige Minuten später den finalen Siegtreffer und bescherte damit dem ESV den dritten Sieg im sechsten Spiel der noch jungen Saison. Damit steht der ESV aktuell auf Platz sieben der Tabelle im gesicherten Mittelfeld. Der SV Mering II kassierte seine zweite Niederlage und verweilt nun auf dem vierten Tabellenplatz

 


zurück