Werbepartner & Sponsoren

REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour
Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns
Augsburg Journal
Autohaus Mayr Hörmann
Sonnenhof Bodensee
Ihr Teamsporthändler - Textildruckerei & Flock
Farbberatung mit Stil - Angela Merten
Riegele - Bierexperten Club
Silvesterlauf Schwabmünchen - Time2Run

enduroXcup 2015 des Motorsport-Club in Augsburg

Verfasst am Donnerstag, 06. August 2015, 12:09 Uhr von Thorsten Franzisi
enduroXcup_2015.jpg

Nach dem erfolgreichen Debüt 2014 hatte es das Wetter wieder gut mit Augsburg gemeint: trocken und bedeckt bis sonnig - perfekte Bedingungen für Strecke, Fahrer und Zuschauer.

Mit gesamt über 1000 Besuchern an beiden Renntagen waren auch die höher gelegenen Zuschauerbereich gut gefüllt.

Das Fahrerfeld des enduroXcup 2015 war mit 56 Startern am Samstag und 38 am Sonntag überraschend gut besetzt, sodass am Samstag kurzfristig eine weitere Startergruppe geschaffen werden musste.

Mit Greg Aranda aus Frankreich und dem Ungarn Kornel Nemeth waren zwei absolute Topfahrer in Augsburg am Start. Die beiden Lokalmatadoren des Motorsportclub Augsburg Mike Hartmann – aktuell Führender im enduroXcup – und Rob Scharl – amtierender enduroXcup-Meister – setzten auf ihren Heimvorteil. Anfangs konnten sie die Geschwindigkeit der beiden Gaststarter mithalten. Doch die beiden WM-Fahrer legten solch ein mörderisches Tempo auf dem anspruchsvollen Kurs hin, dass keiner im Fahrerfeld beim enduroXcup 2015 über die 20 minütige Renndistanz mitgehen konnte. Dabei schenkten sich die beiden WM-Fahrer nichts. Nach einem Sieg von Greg Aranda im ersten Lauf, schlug Cornel Nemeth im 2. Lauf mit einer Radlänge Vorsprung zurück. Den 3. Lauf konnte erneut Greg Aranda für sich entscheiden.

Am Start in Augsburg standen auch zwei Damen – eine sogar mit hochmodernen Elektrobike – die den Herren zeigten, was auf dem technisch anspruchsvollen Kurs mit Frauen-Power beim enduroXcup 2015 möglich ist. Platz 2 und 10 in der Klasse Sport sind ein gutes Ergebnis und locken hoffentlich noch mehr Frauen in diese faszinierende Sportart.

Und wie schlugen sich die Augsburger Fahrer? Am Samstag schafften es vier Augsburger Fahrer unter die ersten 10: Platz 3 Mike Hartmann, Platz 4 Rob Scharl, Platz 6 Yanik Sprachmüller und Platz 8 Max Wölfle.

Am Sonntag ging Greg Aranda allein an den Start, da Cornel Nemeth abreisen musste. Das deutsche Starterfeld hatte somit eine klares Ziel: den Franzosen unter Druck setzen und auf einen Fehler hoffen. Doch Greg gewann auch am 2. Fahrtag alle drei Wertungsläufe des enduroXcup 2015. Dieser Fahrer mit Top Ten Platzierungen in der Motocross WM fuhr einfach in einer eigenen Klasse.

Die MCA-Fahrer Mike Hartmann und Rob Scharl, die sonst im enduroXcup den Ton angeben, sammelten am Sonntag mit Platz 2 und 3 wichtige Meisterschaftspunkte. Die Top Ten aus Augsburger Sicht vervollständigten Janik Sprachmüller auf Platzt 5, Max Wölfle auf Platz 7 und Björn Pape auf Platz 9.

So endete am Sonntag ein rundum erfolgreiches und vor allem unfallfreien Rennwochenende im Enduropark Augsburg. Nächstes Jahr werden die Karten wieder neu gemischt.

weitere Infos unter www.mc-augsburg.de



zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.