Werbepartner & Sponsoren

Absolute Run Augsburg - Dein Fachgeschäft für alles rund um das Laufen
Injoy Augsburg - das Fitness- und Gesundheitsstudio direkt am Hauptbahnhof
Hessing Laufsport -
Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web
Jumptown Augsburg - der große Freizeitspaß
Automobile Tierhold - Ihr Autohaus mit den 3 starken Marken in Augsburg
Autohaus Mayr Hörmann
Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour
Riegele - Bierexperten Club

EG Woodstocks Augsburg besiegen den ERC Lechbruck

Verfasst am Freitag, 06. Dezember 2019, 20:59 Uhr von Thorsten Franzisi
Woodstocks ERC Lechbruck Eishockey  D55 7385

Als Spitzenreiter der Bezirksliga Gruppe 4 reiste der ERC Lechbruck nach Augsburg und wollte beim Tabellensechsten den EG Woodstocks Augsburg das Punktekonto weiter ausbauen.

Doch die EGW Augsburg zogen an diesem Abend den Lechern den Zahn und bescherten dem ERC eine deutliche 3:7-Niederlage. Die Gäste starteten sehr offensiv in die Partie und hatten zahlreiche Möglichkeiten, doch es dauerte bis zur 11. Minute, als Dominik Kösl ein Zuspiel von Marcus Köpf aufnahm und in Unterzahl zum 1:0 für den ERC Lechbruck den Führungstreffer erzielte.

Die Gastgeber waren auf dieses Spiel sehr gut eingestellt und antworteten in der 14. Minute mit 1:1-Ausgleich. Die Lecher stürmten weiter auf das Tor der Fuggerstädter, doch ließen sie zahlreiche Torchancen liegen. Mit dem 1:1-Zwischendstand ging es in die erste Drittelpause.

Im zweiten Drittel suchten die Gäste aus Lechbruck weiterhin das Heil in der Offensive und schossen aus allen Lagen auf das Augsburger Tor. Doch in diesem stand mit Alexander Oertel ein Torhüter, der über sich hinaus wuchs und ein überragendes Spiel zeigte. Durch den Offensivdrang der Gäste stand die Defensive zu weit offen, so dass Augsburg drei Kontertore gelangen und eine 4:1-Führung für die EGW Augsburg nach dem zweiten Drittel auf der Anzeigetafel stand.

Augsburg agierte jetzt siegesicher und torhungring. Mit dem 5:1 in der 43. Minute und eine Minute später, mit dem 6:1, war das Spiel entschieden. Für die Gäste erzielten dann noch Marcus Köpf und Jonas Seitz noch zwei Tore, Augsburg gelang noch ein Treffer, womit das Endergebnis von 3:7 feststand.

Trainer Michael Mengele von den Woodstocks Augsburg: "Heute sind wir am Anfang gegen den den Tabellenführer aus Lechbruck nicht so gut ins Spiel gekommen und lagen dann prompt 0:1 zurück . Danach haben sich unsere Spieler zusammengerissen und sind von Drittel zu Drittel immer stärker geworden und haben die Gäste über lange Phasen unter Druck gesetzt .... Dazu kam das unser Torwart Alexander Oertel wieder überragend gehalten hat und uns in kritischen Momenten immer am Leben erhalten hat! Ich denke das wir auch in der Höhe verdient gewonnen haben und bin heute sehr stolz aufs ganze Team das sie sich heute für ihren Aufwand und Einsatz endlich mal belohnt hat. Das haben sich die Jungs nach der langen Durst Strecke echt verdient !!! Heute sollen die Jungs noch richtig Gas geben und am Dienstag und Donnerstag bereiten wir und dann auf das nächste Wochenende vor .... am Freitag spielen wir zum dritten Mal in drei Wochen gegen lechbruck diesmal in lechbruck und am Sonntag müssen wir nach Oberstdorf ... Das werden wieder zwei ganz harte Brocken für uns , aber wir werden wieder alles daran setzen um doch den ein oder anderen Punkt mit nach Augsburg zu "



Tore:             0:1 (10:08) Dominik Kösl (Marcus Köpf) 4:5 SHG
                  1:1 (13:47) Lukas Sycek
                  2:1 (31:56) Lukas Sycek (Maximilian Rosenbaum, Dominic Erhard)
                  3:1 (37:55) Andreas Motzer (Dominik Settele, Philipp Burka)
                  4:1 (39:02) Maximilian Rosenbaum (Dominic Erhard, Jörg Mengele) 4-5 SHG
                  5:1 (42:14) Jan Welsch (Manuel Ruppert)
                  6:1 (43:56) Dominic Erhard (Lukas Sycek)
                  6:2 (52:55) Marcus Köpf (Patrick Völk) 5-4 PP
                  7:2 (54:08) Lukas Sycek (Jörg Mengele, Leopold Königer) 5-3 PP
                  7:3 (56:04) Jonas Seitz

Strafzeiten:    EGW 18 + 10 Minuten Diszipl. für Andreas Motzer
                 ERC   18 + 5 + Spieldauerdiszipl. für Florian Graml


zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.