Werbepartner & Sponsoren

Injoy Augsburg - das Fitness- und Gesundheitsstudio direkt am Hauptbahnhof
Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web
Kinder- und Jugendschutz in Freizeit und Ehrenamt
Sonnenhof Bodensee
Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns
REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße
AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour
Absolute Run Augsburg - Dein Fachgeschäft für alles rund um das Laufen
Hessing Laufsport -

Drachenbootrennen mit Teilnehmern der beiden Augsburger Vereinen

Verfasst am Mittwoch, 12. Juli 2023, 18:25 Uhr von Angela Merten
Drachenbootrennen mit Teilnehmern der beiden Augsburger Vereinen

Das „Züri Fäscht“ war ein voller Erfolg

Rund zwei Millionen Menschen haben laut einer Schätzung des Organisationskomitees (OK) das riesige Festgelände in der Zürcher Innenstadt und am Seebecken besucht. Damit wurde etwa die Zahl der letzten Austragung von 2019 erreicht.

Alle drei Jahre liefern sich die Drachenboote auf der Limmat im Herzen von Zürich ein Rennen, das von einer riesigen Zuschauermenge verfolgt wird. Von der Rudolf-Brun-Brücke führt das Rennen flussabwärts zur Bahnhofsbrücke. Diese Sprintrennen sind eine große Attraktion am größten Stadtfest der Schweiz.

Starten dürfen alle, ob als Funteam (Vereine, Plauschmannschaften jeglicher Art, Firmen) ohne Vorkenntnisse oder als Sportteam (Drachenboot-, Kanu- und Ruderclubs).  Alle Funteams starten am Samstag im Standardboot mit maximal 20 Paddler /-innen in den Kategorien Mixed, Open oder Women. Für die Funteams ist ein Training in der Woche vor dem Rennen obligatorisch und wird nach der Anmeldung definiert. Alle Sportteams starten am Samstag im Standardboot und am Sonntag in den Smallboot Kategorien.

Die Augsburger Drachenjäger bewiesen sich am Wochenende als bestes deutsches Team. Im Team MIX fuhren sie sich den vierten Platz heraus und im Team OPEN und Team DAMEN jeweils den dritten Platz im kleineren Drachenboot.

Die Atmosphäre war phänomenal und sie wurden durch die Anfeuerungen der zahlreichen Fans zu Höchstleistungen angespornt. Die Drachenjäger und Drachenjägerinnen aus den beiden Augsburger Kanuvereinen AKV und Kanu Schwaben sind bereit für die nächsten Herausforderungen und sind – zu Recht stolz – auf ihre fantastischen Leistungen. Sicherlich werden sie beim nächsten Züri Fäscht wieder dabei sein.

Text und Bildquellen: Marianne Stenglein - Kanu Schwaben Augsburg


zurück