Werbepartner & Sponsoren

Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour
Riegele - Bierexperten Club
 Die Fotobox für Augsburg & Umgebung - Hochzeit, Geburtstag, FirmeneventStickerei, Textildruck, Lasergravuren, Vereinsbedarf
Hessing Laufsport -
Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns
AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse
Sascha Gräfen, Kinder - Sport und OrthopädieschuhtechnikArthroKlinik Augsburg | Diagnostik | Therapie
Jahn + Partner Versicherungs- und Finanzdienstleistungen"just in motion" - Die Bewegungsanalyse von DRESCHER+LUNG
REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße
Automobile Tierhold - Ihr Autohaus mit den 3 starken Marken in Augsburg
Steppe Bau - Tief- & StraßenbauHessingpark-Clinic Therapie und Training

Donauwörth Baskets überzeugen gegen Schwaben Augsburg

Verfasst am Dienstag, 21. Januar 2020, 15:11 Uhr von Anna Marie Mayr
DSC 2187

Rückrunde der Bezirksoberliga startet mit einem spektakulärem Spiel

Letzten Samstag spielte Schwaben Augsburg daheim gegen die VSC Baskets Donauwörth. Obwohl die Zeichen zu Beginn für Schwaben Augsburg standen gewannen am Ende die Donauwörther verdient mit 71:64.

Beide Teams starteten zögerlich in das erste Spiel nach der Winterpause. Offensiv war Donauwörth noch nicht auf der Höhe, sie spielten steif, zu verkopft und oft über ihre erlaubte Angriffszeit hinaus. Sie brachten sich dabei im ersten Viertel um sichere Punkt. Auch die BBA tat sich schwer. Obwohl ihr Pressing besser war und sie sich oft den Ball erkämpfen konnten, schafften sie es nur selten einen Abschluss zu finden und zu punkten. So stand es Ende des ersten Abschnitts 13:16 für Donauwört.

Im zweiten Viertel veränderte sich einiges. Durch die Umstellung von Mannverteidigung auf Zonenverteidigung schaffte es Donauwörth ein unglaublich gutes Viertel zu spielen. Der VSC lies nur sechs Punkte zu, aber nicht nur das, offensiv glänzten die Bären ebenfalls. Gegen das starke Teamspiel war Schwaben Augsburg fast komplett ideenlos und so mussten sie zusehen wie Donauwörth einen Punkt nach dem anderen machte. Bis zur Halbzeit lagen die Gastgeber ganze 19:37 in Rückstand.

Den Augsburgern tat die Pause sichtlich gut, denn sie fingen sich wieder. Während Donauwörth die ersten Minuten verschlief schafft es die BBA sieben Punkte hintereinander zu machen. Leider hielt die Glückssträhne nicht lange an und die Donauwörther konnten ihren erkämpften Vorsprung bis zur Viertelpause wieder mit 39 zu 55 ausbauen.

 

Schwaben Augsburg gab nicht auf.

Auch dieser zweite herbe Rückstand kann den Kampfgeist der Gastgeber nicht trüben und sie zeigen im letzten Viertel nochmal ihre ganze Klasse. Viele Drei-Punkte-Würfe ermöglichten es Augsburg nochmal richtig knapp an die Bären aus Donauwörth heranzukommen. Auch die Time-outs von Donauwörth konnten nicht verhindern, dass es zwei Minuten vor Schluss nur noch 62:65 stand. Dabei blieb es für Augsburg dann auch, man merkte ihnen klar an, dass sie durch die Aufholjagden viel Kraft verloren hatten und Donauwörth letztlich überlegen war.

Es kam zum Endstand von 64:71 nach einem nervenaufreibenden Spiel von zwei top Mannschaften, die unbedingt mit einem Sieg in die Rückrunde starten wollten.

 

 

 


zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.