Werbepartner & Sponsoren

Technikerschule Augsburg
REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße
Sonnenhof Bodensee
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour
Injoy Augsburg - das Fitness- und Gesundheitsstudio direkt am Hauptbahnhof
Riegele - Bierexperten Club
Jumptown Augsburg - der große Freizeitspaß
Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web
Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns
Autohaus Mayr Hörmann

DJK Hochzoll Volleyballdamen verabschieden sich mit Niederlage

Verfasst am Freitag, 15. März 2024, 10:35 Uhr von Angela Merten
Volleyball-DJK-Augsburg-Hochzoll-Damen-I-Markkleeberg-AEV 2845

Das Drittliga-Team verabschiedet sich mit einer 0:3-Niederlage gegen Tabellenführer Markkleeberg.

Heuer kommen die Volleyballerinnen der DJK Augsburg-Hochzoll an ihre Erfolgssaison aus dem vergangenen Jahr, die sie mit der Drittliga-Meisterschaft krönten, nicht mehr heran. Aufgrund der zahlreichen personellen Schwierigkeiten, die in den letzten Monaten aufgetreten sind, werden sie in dieser Saison einen Platz im gesicherten Mittelfeld einnehmen.

Spielerinnen, Trainer- und Betreuerstab nahmen das letzte Heimspiel in der Zwölf-Apostel-Halle zum Anlass sich von den eigenen Fans zu verabschieden, obwohl mit dem Auswärtsspiel beim Tabellenvorletzten SV Lohhof II noch ein Spiel aussteht. Beim Duell gegen den unangefochtenen Spitzenreiter Neuseenland Volleys Markkleeberg am vergangenen Wochenende sorgten sie mit Unterstützung zahlreicher SV Ried-Gäste für eine volle Tribüne und beste Stimmung. Die Tatsache, dass die Hochzollerinnen den Gästen mit 0:3 geschlagen geben mussten, war daher fast unwesentlich. Zumal das Resultat deutlicher war, als der Verlauf des Spiels zeigte.

Der Verlauf des Spiels schien den kompletten Saisonverlauf der Augsburgerinnen zu spiegeln. Denn es gab immer wieder Phasen, in denen die Mannschaft nicht an ihr Leistungsvermögen herankam, neben starken Leistungen bei den zwölf Siegen aus 19 Spielen. Die personellen Ausfälle in Folge von Krankheiten und Verletzungen führten dazu, dass der gut besetzten Kader im Laufe der Saison empfindlich schrumpfte. So ziehen die Volleyballdamen der DJK in dieser Saison ein gemischtes Fazit, mit vielen Höhen und Tiefen. Es kann eben nicht immer alles perfekt laufen -  doch in der neuen Saison werden die Karten wieder neu gemischt.

 


zurück