Werbepartner & Sponsoren

Jahn + Partner Versicherungs- und Finanzdienstleistungen"just in motion" - Die Bewegungsanalyse von DRESCHER+LUNG
Ihr Teamsporthändler - Textildruckerei & Flock
Internationaler Bund - Medizinische Akademie - Schule, Ausbildung und Studium
Automobile Tierhold - Ihr Autohaus mit den 3 starken Marken in Augsburg
Farbberatung mit Stil - Angela Merten
Ihr Partner für Mobilität in Augsburg, mit Autohaus, Kfz-Werkstatt, Abschleppdienst und Wohnmobilzentrum.
Silvesterlauf Schwabmünchen - Time2Run
Technikerschule Augsburg
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour
Jumptown Augsburg - der große Freizeitspaß
Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web

DJK Hochzoll Newcomer weiterhin auf Treppchen Kurs

Verfasst am Mittwoch, 12. Dezember 2018, 11:10 Uhr von Thorsten Franzisi
djk_hochzoll_volleyball-vsc_donauwoerth_ii-2018-12-08_dsc_0016.jpg

Am Samstag den 8.12 hatte die DJK Hochzoll Augsburg IV, die eigentlich als U20-Jugend spielt aber in der Kreisliga bei den Erwachsenen bereits Spielpraxis sammeln soll, den Tabellenführer aus Donauwörth sowie den Bezirksklassenabsteiger aus Jettingen zu Gast.



Im ersten Spiel des Tages standen die liebevoll „Tigers“ genannten Hochzoller Jungs dem erfahrenen Spitzenreiter aus Donauwörth. Die junge Truppe ging mit großem Ehrgeiz und Teamgeist ins Spiel und konnte nach großem Kampf den ersten Satz mit 25:20 für sich entscheiden. Mit steigendem Selbstvertrauen und fiesen Flatteraufschlägen fegten die Jungspunde aus Hochzoll Donauwörth mit 25:13 im zweiten Satz vom Spielfeld. Im dritten Satz war die Euphorie der gewonnenen ersten Sätze zu groß und man verlor 21:25. In der Pause motivierte der couragierte Trainer Jonas Hamperl seine Tigers für den vierten Satz, sodass nach einem spannenden 25:23 die 3 Punkte gegen den Tabellenführer gebucht werden.

Nach dem berauschenden Sieg über Donauwörth ging es im zweiten Spiel zum Kräftemessen mit dem VfR Jettingen. Eine schlagkräftige athletische Mannschaft die im Verlauf der Saison noch keinen Satz abgeben musste. Die Rolle des Underdogs war also deutlich auf Seiten der Tigers, da sie nicht nur körperlich meilenweit unterlegen waren, sondern auch in Sachen Erfahrung noch viel aufzuholen haben.

Früh im ersten Satz machte sich die Nervosität vor dem bislang stärksten Gegner der Saison bemerkbar. Mangelndes Selbstvertrauen und der zu Beginn fehlende Glaube an die eigene Chance brachte die Tigers früh in Rückstand. Nach einer frühen Auszeit wurden die jüngsten aus der Hochzoller Volleyballzunft aber mutiger und kämpften sich zurück in den Satz und konnten zum 12:12 ausgleichen. Nach zwei zweifelhaften Schiedsrichterentscheidungen verloren die Tigers aber komplett den Faden und mussten einen Sturmlauf der Jettinger über sich ergehen lassen, die den Satz dann noch deutlich für sich entschieden.

Im zweiten Satz gestaltete sich das Spielgeschehen schon deutlich anders, die Tigers dominierten den Satz streckenweise und lagen in der Crunchtime mit 23:22 vorne. Jedoch stieg die Nervosität rasant an und die Angriffsvorträge wurden zu hektisch. In der Folge verhinderten kostbare Fehler den Satzgewinn und man musste den zweiten Satz mit 23:25 abgeben. Von diesem unglücklichen und knappen Ausgang des zweiten Satzes erholten sich die unerfahrenen Hochzoller im folgenden und finalen Satz leider nicht mehr. Jettingen konnte seine Routine ausspielen und den dritten Satz sowie die 3 Punkte mit einem klaren 25:10 für sich entscheiden.

Dennoch stand am Ende des Tages ein Achtungserfolg für die Tigers die als mit Abstand jüngstes Team der Liga auf einem Spieltag mit zwei Aufstiegsaspiranten immerhin drei Punkte erringen konnten. Mit einem Durchschnittsalter von 15,9 Jahren stehen die Tigers noch ganz am Anfang ihrer Entwicklung. Sie werden in der Zukunft mit Sicherheit noch für viel Furore sorgen und der DJK Augsburg Hochzoll viel Freude bereiten. In der Tabelle steht das Team aktuell auf einem sensationellen dritten Rang, was vor der Saison wohl niemand für möglich gehalten hatte.

Kader: Agaj, Dao Anh, Deuringer, Feistauer, Gaus, Guevara Ochoa, Nitsche, Priller

Gez. TF




zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.