Werbepartner & Sponsoren

Technikerschule Augsburg
Injoy Augsburg - das Fitness- und Gesundheitsstudio direkt am Hauptbahnhof
Jumptown Augsburg - der große Freizeitspaß
Hessing Laufsport -
Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour
Kinder- und Jugendschutz in Freizeit und Ehrenamt
Riegele - Bierexperten Club
Absolute Run Augsburg - Dein Fachgeschäft für alles rund um das Laufen
Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web
REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße

DJK Göggingen stellt Bundessieger!

Verfasst am Montag, 20. Juni 2011, 12:09 Uhr von Thorsten Franzisi
DSC03045-300x225.jpg

Nachdem von der DJK Göggingen einige Jahre keine Sportkegler an der DJK Bundesmeisterschaft teilgenommen hatten, wurde dieses Jahr beschlossen, mit je einer Damen- und Herren Mannschaft teilzunehmen Am Pfingst Samstag fuhren dann 12 Sportkegler und Keglerinnen in Begleitung einiger Schlachtenbummler nach München in die Säbenerstrasse.

Sie spielten als Mannschaften nicht sonderlich erfolg- reich konnten jedoch in den Einzel- wertungen einige Endlaufteilnehmer stellen. Bei den Senioren B konnte der im Vorlauf Zweitplazierte, Werner Königer, leider am Pfingstmontag nicht spielen, da er bereits einen Urlaub gebucht hatte. Am Ende hatten Manfred Brugger als 6. Platzierter mit 871 Holz und Karl Martick als 5.er mit 872 Holz nicht ihren besten Tag. Im Kampf um Platz Eins entwickelte sich im wahrsten Sinn des Wortes ein Krimi zwischen Johannes Schloser aus Regensburg, im Vorlauf Nr. Eins mit 470 Holz und Lothar Grimm aus Göggingen mit 453 Holz Vorlauf 3. Bis zur letzten Kugel wusste man nicht wer gewinnen würde.

 Doch am Ende hatte Lothar Grimm mit 923 zu 922 Holz die Nase knapp vorne. Einen ähnlich spannenden Kampf erlebten die Zuschauer bei den Damen B. Nachdem Anneliese Frank (438) und Ingrid Wetzstein (428) aus Göggingen trotz guter Chancen auf den Endlauf verzichteten, nutzte Gertraud Hiller die Möglichkeit, auf`s Siegerpodest zu kommen. Den Sieg sicherte sich zwar ganz souverän die Coburgerin Edler Hannelore mit 469 und 452 = 921 Holz.

Doch um Platz zwei gab es ein Kopf an Kopf Spiel zwischen Gertraud Hiller, Göggingen(424) und Madeleine Erhard (421) aus Schweinfurt. Gertraud Hiller musste über 100 Wurf zwar 3 Holz abgeben, lag jedoch am Ende mit dem knappsten aller Abstände mit 864 zu 863 Holz vorn. In der Diözesanwertung konnten die Seniorinnen und Senioren aus Göggingen (Diözese Augsburg) den 5. Platz unter neun Diözesen erreichen, nachdem Augsburg jahre-lang nicht vertreten war.


zurück