Werbepartner & Sponsoren

Technikerschule Augsburg
Automobile Tierhold - Ihr Autohaus mit den 3 starken Marken in Augsburg
Injoy Augsburg - das Fitness- und Gesundheitsstudio direkt am Hauptbahnhof
Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web
Autohaus Mayr Hörmann
Sonnenhof Bodensee
AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse
Jumptown Augsburg - der große Freizeitspaß
Riegele - Bierexperten Club
REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße

DJK Boccia Supercup Deutschland

Verfasst am Freitag, 18. November 2016, 11:09 Uhr von Thorsten Franzisi
boccia_super_cup_deutschland17.jpg

Nach dem großen Erfolg des Vorjahres fand am Wochenende, den 12. und 13.11.2016, in Diedorf, in der Schmuttertalhalle, der diesjährige „DJK Boccia Supercup Deutschland“ statt.



Die Sieger im Einzel waren Günther Zencak (SV Reha Augsburg) auf dem ersten Platz und Wolfgang Paul (SV Reha Augsburg) auf dem zweiten Platz. Den dritten Platz gewann Gerlinde Windegger (SV Löbichau).

Im Doppel gewannen Franz Opitz und Wolfgang Paul (SV Reha Augsburg) den ersten Platz und Dr. Claudio Cacchi und Helmut Oswald (EBK Olching) den zweiten Platz. Den dritten Platz erkämpften sich Rudi Windegger und Patrik Frank (SV Löbichau).

Interessant ist, dass der Boccia Sport sowohl bei den Paralympics als auch den Special-Olympics Games stark vertreten ist. Am Wochenende spielte in Diedorf die Teilnehmerin der Specialolympics in 2016, Nadja Harnisch. Für die 21-Jährige war der Wettbewerb gleichzeitig ein Training für die nächste deutsche Meisterschaft. Bürgermeister Peter Högg war ganz begeistert als er gemeinsam mit ihr ein Spiel gewann.

Bei dem Wettbewerb war insbesondere der Gedanke von Inklusion wichtig. Inklusion kommt aus dem Lateinischen und bedeutet „Einschluss, Einbeziehung“, so Alfred Geierhos, der Leiter der Veranstaltung. Inklusion ist nämlich die Einbeziehung behinderter Menschen sowohl im Sport als auch im täglichen Leben.

Platzierungen: Einzel:
1. Platz: Günther Zencak
2. Platz: Wolfgang Paul
3. Platz: Gerlinde Windegger
4. Platz: Franz Opitz
Doppel:
1. Platz: Franz Opitz & Wolfgang Paul
2. Platz: Dr. Claudio Cacchi & Helmut Oswald
3. Platz: Rudi Windegger & Patrik Frank
4. Platz: Fred Lackner & Helmut Schwertberger




zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.